MdL Micha­el Hof­mann: För­der­mit­tel für Forch­hei­mer Kita „Rab­bel Zabbel“

Michael Hofmann

Micha­el Hofmann

Die Stadt Forch­heim erhält für die Ein­rich­tung von 18 neu­en Betreu­ungs­plät­zen in der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung „Rab­bel Zab­bel“ eine För­de­rung aus dem vier­ten Inve­sti­ti­ons­pro­gram­mes des Bun­des in Höhe von 95.000 Euro. Die­se Nach­richt hat Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Micha­el Hof­mann auf sei­ne Nach­fra­ge von Sozi­al­mi­ni­ste­rin Emi­lia Mül­ler bekom­men. Dane­ben stellt der Frei­staat Bay­ern zusätz­li­che Mit­tel für wei­te­re Bau­maß­nah­men in Höhe von 190.000 Euro aus Mit­teln des Finanz­aus­gleichs­ge­setz­tes zur Ver­fü­gung. „Im Land­kreis steigt wegen der zuge­nom­me­nen Gebur­ten­zah­len der Bedarf an Krip­pen- und Kin­der­gar­ten­plät­zen. Der Start des För­der­pro­gramms kommt zur rech­ten Zeit“, so Hof­mann. Die Kom­mu­nen soll­ten im Bedarfs­fall die­se hohen För­der­mög­lich­kei­ten zeit­nah in Anspruch neh­men, rät der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te. Ins­ge­samt ste­hen 178 Mil­lio­nen Euro zusätz­lich zur Ver­fü­gung, mit denen die regu­lä­re staat­li­che För­de­rung ver­stärkt wird. Etwa 55 Mil­lio­nen aus die­sem Son­der­pro­gramm sind schon abgerufen.

Schreibe einen Kommentar