18. Niko­laus-Budo-Lehr­gang in Forch­heim: eine Bene­fiz­ver­an­stal­tung für die Opfer­hil­fe WEI­SSER RING e.V.

Drei erfolgreiche Spendensammlerinnen: Ergebnis: € 6.149 - v.l: Monika Vieth, Gesine Dous, Helga Meixner

Drei erfolg­rei­che Spen­den­samm­le­rin­nen: Ergeb­nis: € 6.149 – v.l: Moni­ka Vieth, Gesi­ne Dous, Hel­ga Meixner

Der dies­jäh­ri­ge Niko­laus-Budo-Lehr­gang ist zu Ende

Elf hoch­ka­rä­ti­ge Kampf­kunst- und Kampf­sport- Trai­ner aus ganz Deutsch­land kamen am 2.+3.12. 2017 wie­der auf Ein­la­dung von Micha­el Kann nach Forch­heim um ihre spe­zi­el­le Kampf­sti­le den Teil­neh­mern aus nah und fern zu demon­strie­ren. So haben wir an zwei Tagen tol­le Men­schen ken­nen­ge­lernt, vie­le “alte” Gesich­ter wie­der begrü­ßen dür­fen, viel Herz­lich­keit erlebt, super Stim­mung gehabt und natür­lich genia­le Refe­ren­ten am Start gehabt!

Alle Refe­ren­ten stell­ten ihr Kön­nen, wie jedes Jahr, kosten­frei zur Ver­fü­gung, die ein­zi­ge Bit­te an alle Teil­neh­mer war, für den WEI­SSEN RING und sei­ne Arbeit zu spen­den. Und so konn­ten am Schluss € 6.149,00 Spen­den für die deut­sche Gewalt­op­fer­hil­fe “Wei­ßer Ring e.V.” “erwirt­schaf­tet” wer­den. Damit hat das Pro­jekt von Micha­el Kann inzwi­schen über 90.000 Euro erwirt­schaf­tet. Wir alle sind begei­stert von die­ser Lei­stung und jeder gespen­de­te € kommt ohne Abzug zweck­ge­bun­den für Prä­ven­ti­ons-Pro­jek­te zugute.

Die Forch­hei­mer „War­ri­ors Gym Fami­lie“ zeig­te wie­der ein­mal, was es heißt zusam­men zu hal­ten und begei­ster­te die Gäste durch ihre Orga­ni­sa­ti­on, Vor­be­rei­tung und Hilfs­be­reit­schaft. Die Mann­schaft vom WEI­SSER RING – Moni­ka Vieth, Gesi­ne Dous, Hel­ga Meix­ner und alle, die gehol­fen haben die­sen Niko­laus-Budo-Lehr­gang wie­der mit Leben zu erfül­len, waren ein­fach Spitze.

Wir alle lie­ben den Niko­laus Budo Lehr­gang – unser aller Pro­jekt – und freu­en uns schon jetzt auf den näch­sten NIKO­LAUS-BUDO-LEHR­GANG 2018. Nach dem Niko­laus-Budo-Lehr­gang ist vor dem Nikolaus-Budo-Lehrgang.

Moni­ka Vieth,
Lei­tung Außen­stel­le Forchheim

Schreibe einen Kommentar