MdL Micha­el Hof­mann: 472.000 Euro Zuschuss für Geh­weg in Weilersbach

Michael Hofmann

Micha­el Hofmann

Für den Geh­weg­an­bau ent­lang der Kreis­stra­ße FO 11 in Wei­lers­bach ste­hen 472.000 Euro an Zuschuss vom Frei­staat bereit. „Die Maß­nah­me ist zur Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­ver­hält­nis­se geeig­net und wird ins För­der­pro­gramm auf­ge­nom­men“, teilt Bay­erns Innen- und Bau­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann mit.

Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Micha­el Hof­mann freut sich sehr, dass der Antrag der Gemein­de bewil­ligt und nach dem Baye­ri­schen Gemein­de­ver­kehrs­fi­nan­zie­rungs­ge­setz aner­kannt wur­de. „Die­ser Geh­weg­an­bau im Bereich des Feu­er­wehr­ge­rä­te­hau­ses trägt erheb­lich zur Ver­kehrs­si­cher­heit bei“, erläu­tert Hof­mann. „Die Stra­ßen­que­rung der viel befah­re­nen Kreis­stra­ße ist für Fuß­gän­ger und gera­de auch für Eltern mit Kin­der­wä­gen ein Risi­ko. Es kam auch öfters vor, dass Fuß­gän­ger in die­sem Bereich direkt auf der Stra­ße lie­fen. Mit dem Geh­weg kön­nen wir eine wei­te­re Gefah­ren­stel­le im Land­kreis besei­ti­gen“, so der Abge­ord­ne­te. Von den ver­an­schlag­ten Gesamt­ko­sten der Maß­nah­me in Höhe von 780.000 Euro wer­den vor­aus­sicht­lich ca. 630.000 Euro zuwen­dungs­fä­hig sein. Hier­zu wer­den auf der Grund­la­ge eines För­der­sat­zes von 75% Zuwen­dun­gen bis zu 472.000 Euro in Aus­sicht gestellt.

Schreibe einen Kommentar