ÖPNV im Land­kreis Forch­heim: Fahr­plan­wech­sel zum 10. Dezem­ber 2017

Ab dem 10. Dezem­ber 2017 gibt es eini­ge Ände­run­gen im Öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr im Land­kreis Forchheim

Zum einen erge­ben sich die­se aus Ände­run­gen der Zug­ab­fahrts­zei­ten an nahe­zu allen Bahn­hö­fen im Land­kreis. Es wird expli­zit dar­auf hin­ge­wie­sen, dass der RE nach Bam­berg um 07.14 Uhr nicht mehr am Bahn­hof Eggols­heim hält. Fahr­gä­ste müs­sen auf die S‑Bahn um 06.57 Uhr ver­wie­sen wer­den. Die Abfahrts­zeit der Linie 265 ab Schna­id wur­de ent­spre­chend ange­passt. Betrof­fen sind hier­von ins­be­son­de­re die Schü­ler zur Real­schu­le Hirschaid.

Auf der Linie 220 wur­de die Fahrt ab Tie­fen­stür­mig von bis­her 06.00 Uhr auf 05.51 Uhr vor­ver­legt, um ent­we­der in Eggols­heim Gemein­de­zen­trum auf die Linie 266 (Abfahrt 06.09 Uhr) nach Forch­heim umstei­gen zu kön­nen oder am Bahn­hof Eggols­heim auf den Zug der Agi­lis um 06.21 Uhr in Fahrt­rich­tung Forch­heim. Der Anschluss an die S‑Bahn Rich­tung Erlan­gen kann durch Umstieg in Forch­heim erfol­gen. Eine Fahrt­mög­lich­keit Rich­tung Bam­berg gibt es auf­grund der geän­der­ten Zufahr­zei­ten um die­se Uhr­zeit nicht mehr.

Die bis­he­ri­ge umstei­ge­freie agi­lis-Zug­fahrt 07.37 ab Eber­mann­stadt nach Eggols­heim ent­fällt wegen der Ände­rung der Bahn­fahr­plä­ne. Neu besteht jetzt Fahrt­mög­lich­keit um 07.30 Uhr ab Eber­mann­stadt, Ankunft in Forch­heim 07.49 Uhr, wei­ter mit der S‑Bahn 07.52 Uhr ab Forch­heim, an Eggols­heim Bhf 07.57 Uhr. Hier­von sind vor allem Schü­ler der Seni­vi­ta-Schu­le betroffen.

Die Zug­ab­fahrts- und Ankunfts­zei­ten in Eber­mann­stadt haben sich gering­fü­gig ver­scho­ben, sodass es hier zu Anpas­sun­gen auf den Lini­en 221, 231 und 234 gekom­men ist. Eben­so ver­hält es sich mit den Lini­en 208 und 209 auf­grund der Zug­an­schlüs­se in Erlan­gen und Bai­ers­dorf. Wegen der geän­der­ten Hal­te am Bahn­hof Ker­s­bach wur­de die Linie 216 grund­le­gend umgestaltet.

Eine zusätz­li­che Klein­bus­fahrt auf der Linie 234 bin­det Wich­sen­stein an Diens­ta­gen bes­ser an.

Zum ande­ren wird die vom Kreis­tag beschlos­se­ne Erwei­te­rung der Haupt­ver­kehrs­zeit um zwei Stun­den am Abend zum Fahr­plan­wech­sel umge­setzt. Dies bedeu­tet einen dich­te­ren Takt bzw. zusätz­li­che Fahr­ten auf den Lini­en 206, 208, 209, 216, 217, 222, 223, 224, 261, 262, 263, 266 und 389 bis etwa 21 Uhr. Zusätz­li­che Ruf­bus­fahr­ten wur­den auf den Lini­en 211, 219, 220, 221, 225, 226, 235, 236 und 256 ein­ge­führt. Vie­le Orte im Land­kreis sind dadurch bes­ser erreichbar.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Fahr­plan­än­de­run­gen fin­den Sie auf der Home­page des Land­rats­am­tes unter www​.lra​-fo​.de -> Bür­ger­ser­vice -> ÖPNV.
Alle Fahr­plä­ne und Aus­künf­te zu Ver­bin­dun­gen erhal­ten Sie über die Home­page des VGN unter www​.vgn​.de

Schreibe einen Kommentar