Bay­reu­ther Kul­tur­aus­schuss berät Kon­zept für ein Kunst- und Kul­tur­haus in der Kämmereigasse

Der Kul­tur­aus­schuss des Stadt­rats wird sich in sei­ner Sit­zung am Mon­tag, 11. Dezem­ber, ab 15 Uhr, im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luit­pold­platz 13, mit der Zukunft der städ­ti­schen Immo­bi­lie Kämm­erei­ga­s­se 9 ½ befas­sen. Die Ver­ei­ne „Kül­tür­klüb“, „Forum Pho­i­nix“ und „Kino ist Pro­gramm“ haben in Zusam­men­ar­beit mit dem Bau- und dem Kul­tur­re­fe­rat der Stadt Bay­reuth sowie dem Histo­ri­schen Muse­um ein detail­lier­tes Sanie­rungs- und Nut­zungs­kon­zept für das Gebäu­de erar­bei­tet. Die­ses Kon­zept, das als Grund­la­ge für die Sanie­rung und Revi­ta­li­sie­rung der Kämm­erei­ga­s­se 9 ½ die­nen soll, wird den Aus­schuss­mit­glie­dern vor­ge­stellt. Wei­te­rer Bera­tungs­ge­gen­stand der Sit­zung ist eine Erhö­hung des städ­ti­schen Zuschus­ses an die Bay­reu­ther Fest­spie­le in den Jah­ren 2019 und 2020.

Schreibe einen Kommentar