Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 06.12.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Auffahrunfall – 13000 Euro Schaden

Weilersbach. Dienstagnachmittag wollte eine 33-jährige VW-Fahrerin von der Ebermannstädter Straße kommend nach links in die Bundesstraße einbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 58-jähriger BMW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf. Durch den Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird jedoch auf etwa 13000 Euro geschätzt.

Einbruchsversuch in Getränkemarkt

Ebermannstadt. Am Dienstagabend, gegen 21.20 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter in einen Getränkemarkt in der Friedhofstraße einzubrechen. Mittels Hebelwerkzeug wurden die äußeren Glasschiebetüren nach innen gedrückt. Vermutlich durch den ausgelösten Alarm wurden die Täter gestört und flüchteten vom Tatort. Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 200 Euro. Wem sind fremde Fahrzeuge oder Personen im Bereich der Friedhofstraße aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

Eggolsheim, Lkr. Forchheim. In der Jägersburger Straße in Bammersdorf wurde der BMW eines 41-Jährigen wohl von einem vorbeifahrenden Fahrzeug beschädigt. Er hatte sein Fahrzeug tagsüber am Straßenrand abgestellt und stellte am Dienstagabend fest, dass sein linker Außenspiegel beschädigt war und ein Sachschaden von ca. 500,– Euro verursacht wurde.

Forchheim. Zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht kam es am Dienstagabend. Für nur etwa 20 Minuten hatte ein 56-Jähriger seinen BMW vor einem Elektromarkt in der Hafenstraße geparkt. Ein unbekannter Pkw-Fahrer verursachte vermutlich beim Versuch einzuparken auf der linken Fahrzeugseite einen Sachschaden von ca. 500,– Euro.

Wer hat Beobachtungen gemacht? In beiden Fällen werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

SONSTIGES

Eggolsheim, Lkr. Forchheim. Als eine 29-Jährige am Montagabend zu ihrem in der Heinrichstraße in Neuses geparkten Pkw zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ein bislang unbekannter Täter den rechten Außenspiegel beschädigt hatte. Die Halterung des Spiegels war gebrochen und dadurch an dem Suzuki ein Sachschaden von ca. 500,– Euro entstanden. Da es in diesem Bereich in den letzten Wochen bereits zu Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen kam, bittet die Polizeiinspektion Forchheim um Täterhinweise unter der Telefonnummer 09191/7090-0.

Forchheim. Zu einer weiteren Sachbeschädigung an einem Pkw kam es bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Ein 54-jähriger Daimler-Benz-Fahrer hatte festgestellt, dass sein Firmenfahrzeug, welches er in der Bergstraße auf seinem Privatparkplatz abgestellt hatte, durch einen bislang unbekannten Täter am Kofferraum und am Tankdeckel beschädigt wurde. Dieser klebte auch noch einen Zettel mit der Aufschrift „das ist ein Gehweg, kein Behindertenparkplatz“ auf die Windschutzscheibe. Der verursachte Schaden wird auf ca. 1.000,– Euro geschätzt. Täterhinweise erbittet die Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0.

Forchheim. In der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen wurde in der Hainbrunnenstraße das Türschloss eines Mehrfamilienhauses von innen und außen mit Industriekleber verklebt. Zudem wurde der Schnapper der Haustüre eingelegt, sodass ein Betreten für jedermann möglich war. Das Schloss musste getauscht werden und es entstand ein Schaden von ca. 300,– Euro. Wer verdächtige Beobachtungen machen konnte, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Forchheim, Telefon: 09191/7090-0.

Forchheim. Am Sonntagmittag befand sich ein 63-Jähriger vor dem Gymnasium in der Luitpoldstraße, als eine unbekannte Frau auf ihn zukam und Geld gewechselt haben wollte. Der Geschädigte holte seine Geldbörse hervor, stellte beim Öffnen des Münzfachs aber fest, dass er nicht wechseln konnte. Daraufhin kam die bislang unbekannte Frau näher und wollte ihn küssen. Im Anschluss entfernte sie sich in Richtung Nürnberger Straße. Am Abend bemerkte der 63-Jährige dann, dass ihm 500,– Euro fehlten. Die Frau beschrieb er wie folgt: ca. 25 Jahre alt, schlank, schwarze Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Sie sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Die Polizeiinspektion Forchheim bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 09191/7090-0.

Eggolsheim, Lkr. Forchheim. Am Mittwochmorgen kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Forchheim einen Pkw-Fahrer in der Eisenbahnstraße. Der 21-Jährige gab sofort zu vor wenigen Minuten einen Joint geraucht zu haben. Er wurde deshalb zur Blutentnahme ins Klinikum Forchheim verbracht und muss sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten müssen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahl eines Fahrrads aus Abstellraum

Bamberg. Einer 19-jährigen Studentin wurde am Sonntag, im Zeitraum zwischen 03.00 Uhr und 08.00 Uhr, ein Tourenrad aus einem unversperrten Fahrradabstellraum des Anwesens Nürnberger Straße 157 gestohlen. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Damen-Tourenrad der Marke Pegasus mit schwarzem Sportsattel sowie schwarzen Schutzblechen aus Kunststoff. Wer Hinweise zu der Tat machen kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Blumenkübel zerstört

Bamberg. Ein bislang unbekannter Täter riss am Dienstag, gegen 19.00 Uhr, zwei bepflanzte Blumenkübel von Fensterbänken eines Anwesens in der Erlichstraße (Höhe Hs.-nr. 52). Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

Bamberg. Am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Neuerbstraße/Zollnerstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Die 62-jährige Fahrerin eines Dacia fuhr bei Rotlicht von der Neuerbstraße in Richtung Am Heidelsteig, als es zum Zusammenstoß mit einem Kia eines 34-Jährigen kam, der von der Zollnerstraße nach links in die Neuerbstraße abbiegen wollte. Die 62-Jährige wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Beide Fahrzeug waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 6500 Euro.

Auseinandersetzung in AEO

Bamberg. Am Dienstag, gegen 12.30 Uhr, wurde die Polizei zu einer tätlichen Auseinandersetzung unter mehreren Bewohnern der AEO gerufen. Bevor es allerdings zu schwereren Verletzungen kommen konnte, schritt der Sicherheitsdienst ein und beruhigte die Situation. Da einige der Beteiligten sich auch noch in Anwesenheit der zwischenzeitlich verständigten Polizei provokativ und uneinsichtig zeigten, wurde diese in Gewahrsam genommen und in Hafträumen der Polizei untergebracht.

Betrunken am Steuer

Bamberg. Eine Polizeistreife fuhr am Dienstag, gegen 21.15 Uhr, von der Markusstraße in Richtung Innere Löwenstraße, als es beinahe zum Zusammenstoß mit einem 37-jährigen Fahrradfahrer kam, der unter Missachtung des Rotlichts von der Kapuzinerstraße in Richtung Weide fuhr. Der 37-jährige Mann versuchte anschließend sofort zu flüchten, konnte aber letztlich in der Tiefgarage der Universität gestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille, weshalb in der Folge im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Diebstahl aus Umkleidekabine

STRULLENDORF. Bereits am Dienstag, 28.11.17, zwischen 20 und 21 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus der unverschlossenen Umkleidekabine der Schulsporthalle in der Heinrich-Wackenroder-Straße einen Fahrzeugschlüssel aus einer Jackentasche. Die Täter öffneten anschließend das vor der Turnhalle geparkte Fahrzeug und entwendeten daraus zahlreiche Gegenstände sowie Bargeld. Ein Teil der Gegenstände wurde später im Bereich der Kirche wieder aufgefunden. Ein Tatverdacht richtet sich gegen zwei männliche Personen mit Kapuzenjacken, einer von ihnen führte ein Fahrrad mit. Wem sind zur fraglichen Zeit im Bereich der Kirche und Sporthalle verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfallfluchten

DEBRING. Gegen die Dachrinne eines Carports in der Ortsstraße „Im Köstlersbrunn“ stieß am Dienstag, zwischen 7 und 16 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar