Einbrecher versucht es zwei Mal

BAYREUTH. Zwei Mal versuchte ein bislang Unbekannter in der Nacht zum Mittwoch in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Stadtgebiet einzubrechen und Wertsachen zu erbeuten. Der Bewohner konnte den Täter jedoch in die Flucht schlagen. Nun sucht die Kriminalpolizei Bayreuth nach Zeugen.

Kurz nach Mitternacht hörte der Mann in seiner Wohnung in der Bahnhofstraße verdächtige Geräusche an der Tür und stellte fest, dass sich offenbar eine Person mit einer Taschenlampe daran zu schaffen macht. Als der Täter bemerkte, dass der Bewohner zu Hause war, flüchtete er. Polizisten konnten an der Tür Hebelspuren feststellen, während weitere Beamte zwischenzeitlich nach dem Unbekannten fahndeten. Um 1.20 Uhr kehrte vermutlich der gleiche Täter zu der Wohnung zurück und brach die Tür auf. Noch bevor er sich in den Zimmern umsehen konnte, trat ihm der Bewohner gegenüber, worauf der Einbrecher sogleich die Flucht ergriff. An der Wohnungstür hinterließ er einen Sachschaden von zirka 200 Euro.

Der Mann wird als etwa 180 Zentimeter groß und breitschultrig beschrieben. Er trug eine schwarze Maske und eine Mütze.

Zeugen, die am Mittwoch gegen Mitternacht bis zirka 1.45 Uhr, Wahrnehmungen bei dem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße, nahe der Friedrich-von-Schiller-Straße, gemacht haben, melden sich bitte bei der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0.

Schreibe einen Kommentar