Adventskonzert im Klinikum Bayreuth mit “Coloured Black”

Konzertchor „Coloured Black“

Konzertchor „Coloured Black“

Der Konzertchor „Coloured Black“ ist am Sonntag, 10. Dezember, um 17 Uhr zu Gast im Foyer des Klinikums Bayreuth, Preuschwitzer Straße 101. Beim Adventskonzert wird der Chor aus Hollfeld ein breites Repertoire von sakralen Liedern, Jazz, Gospel und Pop bis hin zu neuen Arrangements bieten.

Der Funke wird sicher schnell auf das Publikum überspringen – rhythmisch, musikalisch und auch direkt zu den Herzen. Mit einem Profi an der Spitze, dem studierten Musiker und Pianisten Hans-Martin Gräbner, formte sich eine bemerkenswerte Laien-Gruppe, die das Singen mit großer Freude betreibt und über die Jahre hinweg zum Konzertchor auf hohem Niveau gereift ist.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind willkommen

Das “farbige Schwarz” (coloured black) des Chores macht bildhaft, wo die Spirituals einst entstanden sind. Auf den Plantagen und den Baumwollfeldern im Süden Nordamerikas waren sie im 18. Jahrhundert der religiöse Gesang der unterdrückten und versklavten schwarzen Bevölkerung. Ihre Lieder waren und sind geprägt von farbenprächtigen Melodien und Rhythmen.

Coloured Black

Der Anfang:

Im Frühjahr 1995 trafen sich 20 engagierte Gospel-Freunde in Hollfeld in der Fränkischen Schweiz mit dem Musikpädagogen Pankraz Schrenker, um die gemeinsame Leidenschaft zu bündeln und in der Region etwas Neues zu schaffen. Die Gruppe gibt sich den Namen: Coloured Black.

Das Heute:

Der Konzertchor ist heute eine bunte Gruppe von über 30 Frauen und Männern im Alter zwischen 17 und 65 Jahren. Am Anfang standen geistliche Lieder, Gospels und Spirituals im Mittelpunkt des Repertoires. Heute ist die Musik bunter, das Programm vielfältiger. Jazz und Musicals sind dazugekommen, Gershwin und Webber und neben Pop und Rock auch Choräle mit deutschen Texten. Den Chor und auch die wöchentlichen Proben im Wittauerhaus in Hollfeld leitet der bekannte Pianist Hans Martin Gräbner.

Das Immer:

Die Auftritte von Coloured Black finden in der fränkischen Region in Kirchen, Konzertsälen, auf Kulturbühnen oder auch bei Open Air Festivals statt. Immer begleitet von Klavier und Percussion.

Schreibe einen Kommentar