140. Sitzung des Bayerischen Stiftungsrates: Zuschüsse für Oberfranken

Thorsten Glauber, Mitglied des Bayerischen Landtags sowie des Stiftungsrates, teilt mit, dass in der 140. Sitzung des Stiftungsrats der Bayerischen Landesstiftung am 04. Dezember 2017 insgesamt 25 soziale und kulturelle Projekte in Oberfranken mit einem Gesamtbetrag von 1.691.730,00 € von der Bayerischen Landesstiftung bezuschusst werden. Aus bayernweit 166 Anträgen wurden folgende Förderanträge aus Oberfranken bewilligt:

Zuschüsse für Stadt und Landkreis Bamberg

Katholische Filialkirche St. Pankratius in Zeckendorf
Bewilligter Zuschuss: 81.000 €
Die weithin sichtbare Gügelkirche ist eine beeindruckende und auf Fels gebaute Kirche im Bamberger Land. Sie ist eine Vierzehnheiligen-Kirche und die letzte Renovierung wurde vor über 20 Jahren durchgeführt. Einer erneuten Sanierung wird ein entsprechender Zuschuss gewährt.

Franz-Ludwig-Gymnasiums Bamberg
Bewilligter Zuschuss: 104.000 €
Gesamter Zuschuss: 150.000 €
Das 1890 als zweites Gymnasium gegründete Franz-Ludwig-Gymnasium hat eine bewegte Geschichte und einige renommierte Absolventen. Der bewilligte Zuschuss dient der Fassadensanierung und der Fenstersanierung.

Pfarrhaus Kirchschletten
Bewilligter Zuschuss: 2.550 €
Der Katholischen Kirchenstiftung St. Johannes der Täufer wird zur Außensanierung des ortsbildprägenden Pfarrhauses in Kirchschletten ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Gärtnerhaus in der Koppenhofgasse, Bamberg
Bewilligter Zuschuss: 9.350 €
Bamberg ist eine vielfältige und historisch interessante Stadt, wie auch der Weltkulturerbe-Status beweist. Oft vergessen wird, dass Bamberg auch die Stadt der Gärtnereien ist, die sich auf das Stadtgebiet verteilen, viele davon auch historisch wertvoll. Der bewilligte Zuschuss dient der Instandsetzung des Gärtnerhauses.

Pfarrhaus in Bischberg
Bewilligter Zuschuss: 13.600 €
Dem ortsbildprägenden Baudenkmal wird regionale Bedeutung beigemessen. Der Zuschuss dient der Sanierung des Pfarrhauses.

Kirchhofmauern der Kirche St. Wenzeslaus in Litzendorf
Bewilligter Zuschuss: 8.550 €
St. Wenzeslaus im Ellertal hat eine überregionale Bedeutung, das Ensemble aus barocker Kirche und barockem Pfarrhaus ist weithin sichtbar. Der Katholischen Kirchenstiftung St. Wenzeslaus wird ein entsprechender Zuschuss zur Sanierung der Kirchhofmauern daher folgerichtig bewilligt.

Delphinbrunnen des Klosters St. Michael
Bewilligter Zuschuss: 2.000 €
Im unteren Abteigarten der Klosteranlage St. Michael findet sich der Delphinbrunnen mit Sandsteinbecken und einem Brunnensockel mit Delphinskulptur. Der bewilligte Zuschuss dient zur Sanierung des Brunnens.

Fassadenfigur der ehemaligen Hofapotheke in Bamberg
Bewilligter Zuschuss: 1.660 €
Die markanten Fassadenfiguren der ehemaligen Hofapotheke sind in und um Bamberg von regionaler Bedeutung und eines der schönsten Details in der Bamberger Altstadt. Deren Restauration wird dringend befürwortet und ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Anwesen Reuthloserstr. 1 in Zapfendorf-Oberleiterbach
Bewilligter Zuschuss: 3.400 €
Dem ortsbildprägenden Anwesen wird regionale Bedeutung beigemessen und der Sanierung ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Anwesen Seigendorfer Hauptstr. 11 in Hirschaid
Bewilligter Zuschuss: 7.650 €
Dem ortsbildprägenden Anwesen wird regionale Bedeutung beigemessen und der Instandsetzung des Anwesens ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Anwesen Sandbad 27 in Bamberg
Bewilligter Zuschuss: 13.500 €
Dem ortsbildprägenden Anwesen wird regionale Bedeutung beigemessen und der Gesamtsanierung des Objekts ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Anwesen Zinkenwörth 31 in Bamberg
Bewilligter Zuschuss: 3.820 €
Dem ortsbildprägenden Anwesen wird regionale Bedeutung beigemessen und der Instandsetzung ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Zuschüsse für Stadt und Landkreis Forchheim

Wallfahrtskirche zum Heiligen Kreuz in Hallerndorf
Bewilligter Zuschuss: 2.900 €
Gesamter Zuschuss: 20.900 €
Die gotische Kreuzbergkirche wurde bereits 1463 erbaut und bedarf dabei umfangreicher Sanierungsarbeiten. Mit den zusätzlichen 2.900 € stehen der Kath. Kirchenstiftung Hallerndorf-Kreuzberg somit gesamt 20.900 € für die Notsicherungsmaßnahmen am Dachstuhl zur Verfügung.

Ehemalige Essigfabrik in Gräfenberg
Bewilligter Zuschuss: 4.250 €
Die ehemalige Essigfabrik, auch als sogenannter Freimaurer-Hof bekannt, ist eine Gebäudegruppe aus massiv verputzten Satteldachbauten. Für Bestandserhaltungsmaßnahmen und die Dachsanierung wird ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Werkstatt für Behinderte Menschen in Forchheim
Bewilligter Zuschuss: 200.000 €
Die Bedeutung und Dringlichkeit der Sanierung der Werkstatt sind unbestritten. Ungewöhnliche Rahmenbedingungen bei der Sanierung sind hierbei die finanzielle Situation des Trägers und die unglücklichen Verzögerungen. Entsprechend kann in diesem Sonderfall – erfreulicherweise – eine Zuwendung auf Grundlage der Gesamtkosten befürwortet werden. Der sonst höchstmögliche Zuschuss wäre lediglich bei 35.455 € liegen. „Dieser Zuschuss ist äußerst erfreulich und ein gutes Zeichen“ findet MdL Thorsten Glauber.

Zuschüsse für Stadt und Landkreis Coburg

Schloss Tambach
Bewilligter Zuschuss: 3.500 €
Zur Instandsetzung des Ostflügels des barocken Schlosses Tambach, das Ende des 17. Jahrhunderts errichtet wurde, wird ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Anwesen Hauptstr. 4 in Itzgrund-Lahm
Bewilligter Zuschuss: 6.000 €
Lahm im Itzgrund wurde bereits um 800 das erste Mal urkundlich erwähnt. Der geschichtsträchtige, kleine Ort besitzt einige kulturell wertvolle Objekte. Dem ortsbildprägenden Anwesen wird dabei regionale Bedeutung beigemessen und der Sanierung ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Historische Villa Ernstplatz 8 in Coburg
Bewilligter Zuschuss: 20.500 €
Das im Jahr 1900 errichtete Wohn- und Geschäftshaus in Coburg beeindruckt unter anderem mit seinem Eingangsportal und besitzt regionale Bedeutung. Zur Instandsetzung der Nord- und Ostfassade wird daher ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Bonifatius-Kirche in Ahlstadt
Bewilligter Zuschuss: 5.000 €
In ihren ältesten Teilen stammt die Bonifatius Kirche aus dem 16. Jahrhundert, sie genießt regionale Bedeutung. Der Sanierung und Instandsetzung wird entsprechend ein Zuschuss bewilligt.

Anwesen Bachstr. 4 in Großheirath
Bewilligter Zuschuss: 8.500 €
Dem ortsbildprägenden Anwesen wird regionale Bedeutung beigemessen und der Erneuerung der Fenster sowie der Außenfassade ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Zuschüsse für Stadt und Landkreis Kulmbach

Turbinenhaus der Spinnerei Fritz-Hornschuch-Str. in Kulmbach
Bewilligter Zuschuss: 115.000 €
Das Turbinenhaus als ehemaliges Herzstück der alten Spinnerei hat ortsbildprägenden Charakter und eine überregionale Bedeutung. Zur Sanierung wird folgerichtig ein entsprechender Zuschuss bewilligt.

Quartierskonzept Hornschuchhausen – Spinnstube in Mainleus
Bewilligter Zuschuss: 214.000
Beim Quartierskonzept Hornschuchhausen handelt es sich um ein wichtiges soziokulturelles Integrationsprojekt in Mainleus. Ziel ist die soziale Vernetzung sowie die prozesshafte Einbindung der Bewohner als Mitgestalter des sozialen Umfelds.

Zuschüsse für Landkreis Lichtenfels

Pflegeheim und Sozialbetreuung in Burkunstadt
Bewilligter Zuschuss: 369.000 €
Bei diesem Ersatzneubau eines Pflegeheims sowie dem Neubau einer Sozialbetreuung durch die Regens-Wagner-Stiftung handelt es sich um ein bayernweit einzigartiges Projekt, dem ein entsprechender Zuschuss gewährleistet wird.

Bau einer Pflegeeinrichtung in Redwitz
Bewilligter Zuschuss: 477.000 €
Das Projekt zum Bau einer stationären/teilstationären/ambulanten Pflegeeinrichtung in Redwitz ist aus regionaler Sichtweise modellhaft und hat entsprechend eine qualifizierte Sonderstellung. Der AWO Bezirksveband Ober- und Mittelfranken wird folgerichtig mit einem entsprechenden Zuschuss unterstützt.

Zuschüsse für Landkreis Bayreuth

Wallfahrtskirche St. Salvator in Hollfeld
Bewilligter Zuschuss: 15.000 €
Schon seit Jahrhunderten ist die Hollfelder St. Salvatorkirche ein Gnadenort mit wertvollen spätgotischen Einzelstücken sowie barocken Arbeiten der Hollfelder Kunst-Schreinerfamilie Lauter. Dieser überregionalen Bedeutung wird durch einen entsprechenden Zuschuss zur Dachsanierung und für Instandsetzungsmaßnahmen Rechnung getragen.

Schreibe einen Kommentar