WBV-Infoveranstaltung: “Deutscher Weißtannen-Herkunftsversuch aus den Karpaten”

Die Waldbesitzervereinigung Fränkische Schweiz bietet am Freitag, dem 01.12.2017, eine Infoveranstaltung zum „Weißtannen-Herkunftsversuch aus den Karpaten“ an. In der Nähe von Altenplos (Landkreis Bayreuth) betreibt das Bayerische Amt für forstliche Saat- und Pflanzenzucht Teisendorf eine 1,5 ha große Tannenversuchsfläche. Bei den bestehenden Weißtannenherkunfts-Versuchen haben Herkünfte aus dieser Region den Karpaten (Rumänien) besonders gut hinsichtlich Wüchsigkeit, Mortalität und Vitalität abgeschnitten. Zudem verfügen Herkünfte aus dieser Region über eine hohe genetische Vielfalt und Diversität. Man geht davon aus, dass die Weißtannen-Herkünfte von dort besser an wärmere und trockenere Klimaeinflüsse angepasst sind, was für den Klimawandel entscheidend wäre. Deshalb wird überlegt, Herkünfte aus den Karpaten für den Anbau in bestimmten Regionen Bayerns in die Herkunftsempfehlung aufzunehmen.

Michael Kreppel vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bamberg, wird eine ca. 1-stündige Führung halten und vorstellen, wie eine solche Versuchsfläche grundsätzlich eingerichtet wird und welche Ergebnisse man sich in den nächsten 30 Jahren davon erhofft. Mitglieder und Nichtmitglieder sind zu der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt 12:45 Uhr: Geschäftsstelle Pretzfeld zur Bildung von Fahrgemeinschaften oder
Treffpunkt 14 Uhr: vor Vereinsgelände SC Altenplos, Waldhüttenstr. 54, 95500 Altenplos bei Heinersreuth

Schreibe einen Kommentar