Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 28.11.2017

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendieb erwischt

Bamberg. Ein 49-jähriger Mann wollte in einem Supermarkt in der Friedrich-Ebert-Straße drei Schachteln Zigaretten und Tabakutensilien im Wert von 21 Euro entwenden, wurde hierbei allerdings vom aufmerksamen Personal beobachtet. Eine Strafanzeige wegen Diebstahls sowie ein Hausverbot sind nun die Folge.

Kerzen aus Kirche gestohlen

Bamberg. Aus der Kirche Maria-Hilf in der Wunderburg wurden am Montag, zwischen 16.30 Uhr und 18.15 Uhr, fünf cremefarbene Flüssigwachskerzen im Wert von 300 Euro entwendet, die sich im Bereich des Altar befanden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die unter der Rufnummer 0951/9129-210 Angaben zu dem Vorfall machen können.

Jacke von Garderobe gestohlen

Bamberg. In der Gaststätte Calimeros in der Lange Straße wurde am Samstag, zwischen 00.15 Uhr und 04.00 Uhr, eine olivgrüne Winterjacke der Marke Zara mit Pelzbesatz an der Kapuze entwendet. Die Jacke hing während des Aufenthalts der Geschädigten in der Gaststätte an der Garderobe im hinteren Bereich des Lokals. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Sachbeschädigungen

Bamberg. Im Zeitraum von Samstag, 21.00 Uhr, bis Sonntag, 10.00 Uhr, wurde ein in der Treustraße geparkter blauer VW Golf beschädigt. Der Pkw, der in einer Parkbucht am Fahrbahnrand vor Hausnummer 37 abgestellt war, wurde von dem bislang unbekannten Täter rundherum mit einem spitzen Werkzeug zerkratzt. Zeugen des Vorfalls können sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung setzen.

Bamberg. Eine bislang unbekannte Person machte sich in der Zeit von Freitag, 18.00 Uhr, bis Samstag, 09.00 Uhr, an einem am Theodor-Heuss-Ring geparkten Pkw und einem Briefkasten zu schaffen. Der Täter zerstach vermutlich mit einem Messer den rechten vorderen Reifen und ritzte anschließend einen beleidigenden Schriftzug in den Briefkasten eines dortigen Anwesens. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall machen können.

PKW zerkratzt

Bamberg. In der Gasfabrikstraße wurde am Montag, zwischen 16.40 Uhr und 17.40 Uhr, ein schwarzer VW Tiguan Farbe an der rechten Fahrzeugseite sowie der Heckklappe zerkratzt. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

Bamberg. Am Montag, gegen 18.20 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Memmelsdorfer Straße / Berliner Ring zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Golfs befuhr die Memmelsdorfer Straße in stadtauswärtiger Richtung und wollte nach links auf den Berliner Ring abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Opel Corsa und es kam zum Zusammenstoß. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Auffahrunfall

HALLSTADT. Eine verkehrsbedingt anhaltende 28-jährige Opel-Fahrerin erkannte am Montagnachmittag in der Michelinstraße ein 20-jähriger VW-Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw Opel auf. Die 28-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Gesamtsachschaden entstand in Höhe von ca. 400 Euro.

Vorfahrt missachtet

DEBRING. An der Kreuzung Würzburger Straße/Auracher Straße missachtete am Montagnachmittag eine 39-jährige VW-Fahrerin die Vorfahrt eines 38-jährigen VW-Passat-Fahrers. An den Fahrzeugen entstand bei dem Zusammenstoß ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Linke Fahrzeugseite von Pkw verkratzt

KEMMERN. Die linke Fahrzeugseite eines schwarzen Pkw Audi verkratzten unbekannte Täter und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Samstag, 18 Uhr, bis Montag, 9.30 Uhr, in der Mainstraße. Wem sind zur fraglichen Zeit verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Bei stockenden Verkehr aufgefahren und geflüchtet

A73, Breitengüßbach, Lkr. Bamberg. Am Montag den 27.11. kam gegen 07.20 Uhr auf der A73 Richtung Nürnberg kurz vor der Anschlussstelle Breitengüßbach-Mitte der Verkehr zum Stocken wodurch ein 58-jähriger Rödentaler mit seinem weißen Suzuki einen Auffahrunfall nur noch durch eine Vollbremsung verhindern konnte. Trotzdem erlitt er jedoch einen Schaden von ca. 5000 €, als ein silberner VW-Caddy auf diesen auffuhr und ihn in die Mittelschutzplanke schob. Während der unverletzte Suzukifahrer noch an der Notrufsäule um Hilfe bat fuhr der Caddy-Fahrer unerkannt weiter. Die Verkehrspolizei Bamberg sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen die Hinweise zu der Unfallflucht machen können (Hinweise an die Tel. 0951/9129-510).

Überholer schneidet und flüchtet

A73, Strullendorf, Lkr. Bamberg. Am Dienstag den 28.11. gegen 05.00 Uhr wurde eine 38-jährige Forchheimerin auf der A73 in Fahrtrichtung Bamberg auf Höhe Strullendorf von einem Lkw überholt, der dann so knapp vor ihr wieder auf ihren Fahrstreifen einscherte, dass sie mit ihrem silbernen Ford ein Auffahren nur durch eine Vollbremsung und „Flucht“ in die Außenschutzplanke verhindern konnte. Dabei entstand jedoch ein Schaden von ca. 10.000 €, die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der Lkw setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den von ihn verursachten Schaden zu kümmern, weshalb er nun wegen einer Unfallflucht gesucht wird. Auch in diesem Fall bittet die Verkehrspolizei Bamberg noch um Hinweise unter der Telefonnummer 0951/9129-510.

Von Lkw verlorene Reifenteile beschädigen Pkw

A73, Zapfendorf, Lkr. Bamberg. Am Dienstag den 28.11. gegen 09.00 Uhr fuhr eine 47-jährige Rödentalerin auf der A73 in Richtung Nürnberg bei Zapfendorf, als sie einer Lkw-Reifenlauffläche, die ihr entgegenrollte nicht mehr ausweichen konnte. Das Reifenteil verursachte an Ihrem Porsche einen Schaden von ca. 10.000 €. Die Fahrerin blieb unverletzt. Woher das Reifenteil kam, möglicherweise sogar von der Gegenfahrbahn, konnte sie nicht angeben. Auch in diesem Fall werden Zeugen gesucht, die einen Lkw mit Reifenschaden gesehen haben, möglicherweise kurz hinter der Anschlussstelle Zapfendorf auf dem Seitensteifen stehend. Sachdienliche Hinweise bitte an die Verkehrspolizei Bamberg Tel.: 0951/9129-510.

Schreibe einen Kommentar