Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 28.11.2017

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Laden­dieb erwischt

Bam­berg. Ein 49-jäh­ri­ger Mann woll­te in einem Super­markt in der Fried­rich-Ebert-Stra­ße drei Schach­teln Ziga­ret­ten und Taba­ku­ten­si­li­en im Wert von 21 Euro ent­wen­den, wur­de hier­bei aller­dings vom auf­merk­sa­men Per­so­nal beob­ach­tet. Eine Straf­an­zei­ge wegen Dieb­stahls sowie ein Haus­ver­bot sind nun die Folge.

Ker­zen aus Kir­che gestohlen

Bam­berg. Aus der Kir­che Maria-Hilf in der Wun­der­burg wur­den am Mon­tag, zwi­schen 16.30 Uhr und 18.15 Uhr, fünf creme­far­be­ne Flüs­sig­wachs­ker­zen im Wert von 300 Euro ent­wen­det, die sich im Bereich des Altar befan­den. Die Poli­zei sucht nun nach Zeu­gen, die unter der Ruf­num­mer 0951/9129–210 Anga­ben zu dem Vor­fall machen können.

Jacke von Gar­de­ro­be gestohlen

Bam­berg. In der Gast­stät­te Cali­me­ros in der Lan­ge Stra­ße wur­de am Sams­tag, zwi­schen 00.15 Uhr und 04.00 Uhr, eine oliv­grü­ne Win­ter­jacke der Mar­ke Zara mit Pelz­be­satz an der Kapu­ze ent­wen­det. Die Jacke hing wäh­rend des Auf­ent­halts der Geschä­dig­ten in der Gast­stät­te an der Gar­de­ro­be im hin­te­ren Bereich des Lokals. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die PI Bam­berg-Stadt unter der Ruf­num­mer 0951/9129–210 entgegen.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Bam­berg. Im Zeit­raum von Sams­tag, 21.00 Uhr, bis Sonn­tag, 10.00 Uhr, wur­de ein in der Treu­stra­ße gepark­ter blau­er VW Golf beschä­digt. Der Pkw, der in einer Park­bucht am Fahr­bahn­rand vor Haus­num­mer 37 abge­stellt war, wur­de von dem bis­lang unbe­kann­ten Täter rund­her­um mit einem spit­zen Werk­zeug zer­kratzt. Zeu­gen des Vor­falls kön­nen sich unter der Ruf­num­mer 0951/9129–210 mit der PI Bam­berg-Stadt in Ver­bin­dung setzen.

Bam­berg. Eine bis­lang unbe­kann­te Per­son mach­te sich in der Zeit von Frei­tag, 18.00 Uhr, bis Sams­tag, 09.00 Uhr, an einem am Theo­dor-Heuss-Ring gepark­ten Pkw und einem Brief­ka­sten zu schaf­fen. Der Täter zer­stach ver­mut­lich mit einem Mes­ser den rech­ten vor­de­ren Rei­fen und ritz­te anschlie­ßend einen belei­di­gen­den Schrift­zug in den Brief­ka­sten eines dor­ti­gen Anwe­sens. Die Poli­zei sucht nun nach Zeu­gen, die Hin­wei­se zu dem Vor­fall machen können.

PKW zer­kratzt

Bam­berg. In der Gas­fa­brik­stra­ße wur­de am Mon­tag, zwi­schen 16.40 Uhr und 17.40 Uhr, ein schwar­zer VW Tigu­an Far­be an der rech­ten Fahr­zeug­sei­te sowie der Heck­klap­pe zer­kratzt. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die PI Bam­berg-Stadt unter der Ruf­num­mer 0951/9129–210 entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Bam­berg. Am Mon­tag, gegen 18.20 Uhr, kam es im Kreu­zungs­be­reich Mem­mels­dor­fer Stra­ße / Ber­li­ner Ring zu einem Ver­kehrs­un­fall. Die Fah­re­rin eines Golfs befuhr die Mem­mels­dor­fer Stra­ße in stadt­aus­wär­ti­ger Rich­tung und woll­te nach links auf den Ber­li­ner Ring abbie­gen. Hier­bei über­sah sie einen ent­ge­gen­kom­men­den Opel Cor­sa und es kam zum Zusam­men­stoß. Der Gesamtsach­scha­den beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Auf­fahr­un­fall

HALL­STADT. Eine ver­kehrs­be­dingt anhal­ten­de 28-jäh­ri­ge Opel-Fah­re­rin erkann­te am Mon­tag­nach­mit­tag in der Miche­lin­stra­ße ein 20-jäh­ri­ger VW-Fah­rer zu spät und fuhr auf den Pkw Opel auf. Die 28-Jäh­ri­ge zog sich leich­te Ver­let­zun­gen zu. Gesamtsach­scha­den ent­stand in Höhe von ca. 400 Euro.

Vor­fahrt missachtet

DEBRING. An der Kreu­zung Würz­bur­ger Straße/​Auracher Stra­ße miss­ach­te­te am Mon­tag­nach­mit­tag eine 39-jäh­ri­ge VW-Fah­re­rin die Vor­fahrt eines 38-jäh­ri­gen VW-Pas­sat-Fah­rers. An den Fahr­zeu­gen ent­stand bei dem Zusam­men­stoß ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Lin­ke Fahr­zeug­sei­te von Pkw verkratzt

KEM­MERN. Die lin­ke Fahr­zeug­sei­te eines schwar­zen Pkw Audi ver­kratz­ten unbe­kann­te Täter und hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 4.000 Euro. Das Fahr­zeug stand in der Zeit von Sams­tag, 18 Uhr, bis Mon­tag, 9.30 Uhr, in der Main­stra­ße. Wem sind zur frag­li­chen Zeit ver­däch­ti­ge Per­so­nen am Fahr­zeug auf­ge­fal­len und kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Bei stocken­den Ver­kehr auf­ge­fah­ren und geflüchtet

A73, Brei­ten­güß­bach, Lkr. Bam­berg. Am Mon­tag den 27.11. kam gegen 07.20 Uhr auf der A73 Rich­tung Nürn­berg kurz vor der Anschluss­stel­le Brei­ten­güß­bach-Mit­te der Ver­kehr zum Stocken wodurch ein 58-jäh­ri­ger Röden­ta­ler mit sei­nem wei­ßen Suzu­ki einen Auf­fahr­un­fall nur noch durch eine Voll­brem­sung ver­hin­dern konn­te. Trotz­dem erlitt er jedoch einen Scha­den von ca. 5000 €, als ein sil­ber­ner VW-Cad­dy auf die­sen auf­fuhr und ihn in die Mit­tel­schutz­plan­ke schob. Wäh­rend der unver­letz­te Suzu­ki­fah­rer noch an der Not­ruf­säu­le um Hil­fe bat fuhr der Cad­dy-Fah­rer uner­kannt wei­ter. Die Ver­kehrs­po­li­zei Bam­berg sucht in die­sem Zusam­men­hang nach Zeu­gen die Hin­wei­se zu der Unfall­flucht machen kön­nen (Hin­wei­se an die Tel. 0951/9129–510).

Über­ho­ler schnei­det und flüchtet

A73, Strul­len­dorf, Lkr. Bam­berg. Am Diens­tag den 28.11. gegen 05.00 Uhr wur­de eine 38-jäh­ri­ge Forch­hei­me­rin auf der A73 in Fahrt­rich­tung Bam­berg auf Höhe Strul­len­dorf von einem Lkw über­holt, der dann so knapp vor ihr wie­der auf ihren Fahr­strei­fen ein­scher­te, dass sie mit ihrem sil­ber­nen Ford ein Auf­fah­ren nur durch eine Voll­brem­sung und „Flucht“ in die Außen­schutz­plan­ke ver­hin­dern konn­te. Dabei ent­stand jedoch ein Scha­den von ca. 10.000 €, die Fah­re­rin blieb glück­li­cher­wei­se unver­letzt. Der Lkw setz­te sei­ne Fahrt fort, ohne sich um den von ihn ver­ur­sach­ten Scha­den zu küm­mern, wes­halb er nun wegen einer Unfall­flucht gesucht wird. Auch in die­sem Fall bit­tet die Ver­kehrs­po­li­zei Bam­berg noch um Hin­wei­se unter der Tele­fon­num­mer 0951/9129–510.

Von Lkw ver­lo­re­ne Rei­fen­tei­le beschä­di­gen Pkw

A73, Zap­fen­dorf, Lkr. Bam­berg. Am Diens­tag den 28.11. gegen 09.00 Uhr fuhr eine 47-jäh­ri­ge Röden­ta­le­rin auf der A73 in Rich­tung Nürn­berg bei Zap­fen­dorf, als sie einer Lkw-Rei­fen­lauf­flä­che, die ihr ent­ge­gen­roll­te nicht mehr aus­wei­chen konn­te. Das Rei­fen­teil ver­ur­sach­te an Ihrem Por­sche einen Scha­den von ca. 10.000 €. Die Fah­re­rin blieb unver­letzt. Woher das Rei­fen­teil kam, mög­li­cher­wei­se sogar von der Gegen­fahr­bahn, konn­te sie nicht ange­ben. Auch in die­sem Fall wer­den Zeu­gen gesucht, die einen Lkw mit Rei­fen­scha­den gese­hen haben, mög­li­cher­wei­se kurz hin­ter der Anschluss­stel­le Zap­fen­dorf auf dem Sei­tenst­ei­fen ste­hend. Sach­dien­li­che Hin­wei­se bit­te an die Ver­kehrs­po­li­zei Bam­berg Tel.: 0951/9129–510.

Schreibe einen Kommentar