Bay­reu­ther Weih­nacht anno dazu­mal… Eine Win­ter­schau im Histo­ri­schen Muse­um Bayreuth

Schlittschuhlauf im Hofgarten

Schlitt­schuh­lauf im Hofgarten

Win­ter­li­che Idyl­le in der Stadt. Glas­flit­ter und Glit­zer­staub ziert das weih­nacht­li­che Tan­nen­grün. Duf­ten­des Nasch­werk und die Erwar­tung auf erfüll­te Wün­sche lässt Kin­der­her­zen höher schla­gen. Der Käl­te zum Trotz laden bereits um 1900 gut besuch­te „Win­ter­treffs“ zum Mit­ma­chen ein: Mit Ski­ern und Rodel­schlit­ten geht es ins Fich­tel­ge­bir­ge – auf dem Röh­ren­see und am Kanal im Hof­gar­ten ver­gnügt man sich beim Schlittschuhlaufen.

Markt Weihnachtsbaum um 1950

Markt Weih­nachts­baum um 1950

Die Weih­nachts­aus­stel­lung im Histo­ri­schen Muse­um zeigt vom 08.12. 2017 bis 04.02.2018 mit zahl­rei­chen Expo­na­ten und histo­ri­schen Foto­gra­fien, wie sich die Bay­reu­ther frü­her die Win­ter­zeit und War­te­zeit auf das kom­men­de Weih­nachts­fest ver­schö­ner­ten. Neben dem Win­ter­sport steht vor allem Weih­nach­ten als tra­di­tio­nel­les Fami­li­en­fest mit all sei­nen bekann­ten oder fast ver­ges­se­nen Tra­di­tio­nen im Mit­tel­punkt: Das fest­li­che Schmücken des Christ­bau­mes mit aus­ge­wähl­tem Weih­nachts­schmuck, das tra­di­tio­nel­le Gebäck, die Geschen­ke und – nicht zu ver­ges­sen – das obli­ga­to­ri­sche Fami­li­en­fo­to vor dem Weihnachtsbaum.

Um eine der Tra­di­tio­nen auch im Muse­um pfle­gen zu kön­nen, bit­ten wir um die Mit­hil­fe der Bay­reu­ther Bür­ger: Unse­rem Muse­ums­tan­nen­baum fehlt noch der Weih­nachts­schmuck! Der/​Die Besucher/​In, der/​die einen Christ­baum­schmuck­an­hän­ger mit ins Muse­um bringt und damit unse­ren Baum schmückt, hat an die­sem Tag frei­en Eintritt.

Schreibe einen Kommentar