Wohnhaus bei Brand zerstört

LISBERG, LKR. BAMBERG. Geschätzte 80.000 Euro Sachschaden entstand am Montagvormittag beim Brand eines Wohnhauses in Trabelsdorf. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gegen 10 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim die Mitteilung über das Feuer in dem Holzwohnhaus in der Steigerwaldstraße ein. Als die rund 100 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des Gebäudes. Glücklicherweise erlitten bei dem Feuer keine Personen Verletzungen, die Hausbewohner waren zum Zeitpunkt des Feuers nicht daheim. Allerdings verendeten bei dem Brand mehrere Haustiere. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden angrenzende Bewohner von Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Bamberg-Land über Lautsprecherdurchsagen aufgefordert Türen und Fenster geschlossen zu halten. Brandfahnder der Kriminalpolizei aus Bamberg haben die Ermittlungen zur bislang noch unklaren Ursache des Feuers übernommen.

Schreibe einen Kommentar