Sozi­al­ver­si­che­rung für Land­wirt­schaft, For­sten und Gar­ten­bau: Der kur­ze Draht zur Land­wirt­schaft­li­chen Pflegekasse

Unter der Tele­fon­num­mer 0561 785‑2033 star­tet die Sozi­al­ver­si­che­rung für Land­wirt­schaft, For­sten und Gar­ten­bau (SVLFG) zum 1. Dezem­ber einen ver­bes­ser­ten Tele­fon­ser­vice für die in Bay­ern woh­nen­den Ver­si­cher­ten der Land­wirt­schaft­li­chen Pfle­ge­kas­se (LPK) und deren Ange­hö­ri­ge. Die LPK möch­te ihnen damit das Leben erleichtern.

Der schnel­le Griff zum Tele­fon­hö­rer kann Behör­den­gän­ge erset­zen, wenn Anru­fer am ande­ren Ende der Lei­tung auf qua­li­fi­zier­te Ansprech­part­ner tref­fen. Beson­ders wich­tig ist die­se Mög­lich­keit der Kon­takt­auf­nah­me für Men­schen, die nicht mehr mobil sind. Aber auch für Ange­hö­ri­ge von Pfle­ge­be­dürf­ti­gen kann ein guter Tele­fon­ser­vice hilf­reich sein. Für sie ist es oft schwie­rig, das Haus zu ver­las­sen, wenn sie für die­se Zeit den Pfle­ge­be­dürf­ti­gen allei­ne las­sen oder eine Ersatz­kraft besor­gen müs­sen. „Es ist uns wich­tig, unse­re Erreich­bar­keit und den Ser­vice am Tele­fon für unse­re Mit­glie­der stets zu ver­bes­sern“, erklärt Mar­tin Empl, Vor­stands­vor­sit­zen­der der SVLFG. „Ab Dezem­ber wer­den des­halb alle Anru­fe in unser neu­es Tele­fon­ser­vice­zen­trum gelei­tet. Dort arbei­ten aus­schließ­lich aus­ge­bil­de­te Mit­ar­bei­ter der LPK, die sofort kom­pe­tent Aus­kunft geben kön­nen. Sie beant­wor­ten Fra­gen und küm­mern sich um die Anlie­gen der Ver­si­cher­ten, ohne dass die Tele­fon­ge­sprä­che wie bis­her erst über
Tele­fon­zen­tra­len zu den zustän­di­gen Sach­be­ar­bei­tern wei­ter­ver­mit­telt wer­den müs­sen“, so Empl.

Abgren­zen möch­te sich die LPK von Call­cen­tern mit weni­ger qua­li­fi­zier­ten Hot­line-Arbeits­kräf­ten. „Unse­re Tele­fo­ne sind durch­weg mit erfah­re­nen Mit­ar­bei­tern besetzt, die sämt­li­che Fra­gen rund um die gesetz­li­che Pfle­ge­ver­si­che­rung beant­wor­ten kön­nen und unse­ren Ver­si­cher­ten wie gewohnt mit Rat und Hil­fe zur Sei­te ste­hen. Das gilt auch bei Rück­fra­gen zu Beschei­den oder ande­ren Schrei­ben der LPK“, ver­si­chert Mar­tin Empl.

Das Ange­bot ist der­zeit noch regio­nal auf Bay­ern begrenzt. Die neue Ser­vice­num­mer 0561 785‑2033 ist mon­tags bis don­ners­tags von 8.00 bis 16.00 Uhr sowie frei­tags von 8.00 bis 13.00 Uhr besetzt. Die Ser­vice­num­mer steht ab Dezem­ber auf allen Schrei­ben der LPK an Pfle­ge­be­dürf­ti­ge und Pfle­ge­per­so­nen mit Wohn­ort in Bay­ern und ist zu fin­den unter www​.svlfg​.de > Lei­stung > Lei­stun­gen der Pflegeversicherung.

SVLFG

Die SVLFG ist zustän­dig für die Durch­füh­rung der land­wirt­schaft­li­chen Unfall­ver­si­che­rung für über 1,5 Mil­lio­nen Mit­glieds­un­ter­neh­men mit ca. 1 Mil­li­on ver­si­cher­ten Arbeit­neh­mern, der Alters­si­che­rung der Land­wir­te für ca. 200.000 Ver­si­cher­te und ca. 600.000 Rent­ner sowie der land­wirt­schaft­li­chen Kran­ken- und Pfle­ge­ver­si­che­rung für ca. 650.000 Ver­si­cher­te im Gebiet der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land. Sie führt die Sozi­al­ver­si­che­rung zweig­über­grei­fend durch und bie­tet ihren Ver­si­cher­ten und Mit­glie­dern umfas­sen­de sozia­le Sicher­heit aus einer Hand. Die SVLFG ist maß­ge­schnei­dert auf die Bedürf­nis­se der in der Land- und Forst­wirt­schaft sowie im Gar­ten­bau täti­gen Men­schen und ihrer Familien.

Schreibe einen Kommentar