Knob­bern-Spen­de 2017 geht an die Kin­der­sport­schu­le der Bay­reu­ther Turnerschaft

Übergabe der Knobbern-Spende
Übergabe der Knobbern-Spende

Das Kin­der­par­la­ment von Bay­reuths Kin­der­spiel­stadt „Mini-Bay­reuth“ hat auch in die­sem Jahr wie­der eine Knob­bern-Spen­de an eine sozia­le Ein­rich­tung ver­ge­ben. Die Kin­der der Spiel­stadt sam­mel­ten im August ihre erspar­te Spiel­wäh­rung „Knob­bern“ und die Spar­kas­se Bay­reuth tausch­te die­se im Ver­hält­nis 2:1 um. Her­aus­ge­kom­men ist so eine Spen­de in Höhe von 800 Euro, die jetzt an die Kin­der­sport­schu­le der Bay­reu­ther Tur­ner­schaft (BTS) über­reicht wurde.

Die Teil­neh­mer von „Mini-Bay­reuth“ erhal­ten ihre „Knob­bern“ an den ein­zel­nen Sta­tio­nen der Jugend­ver­bän­de als Beloh­nung. Davon bezah­len die Kin­der ihre Geträn­ke, das Essen und spen­den frei­wil­lig einen Teil. Mat­thi­as Böh­ner und Mar­kus Zweck von der Spar­kas­se Bay­reuth über­reich­ten die über 800 Euro an Mag­da­le­na Fin­zel und Elke Hertrich von der Bay­reu­ther Tur­ner­schaft. Mit der Spen­de unter­stützt die Spar­kas­se die Kin­der­sport­schu­le des Ver­eins. Sie bie­tet Kin­dern ein alters­ge­rech­tes Bewe­gungs­an­ge­bot für eine gesun­de kör­per­li­che und gei­sti­ge Ent­wick­lung. Ste­fa­nie Ogu­rok vom Amt für Kin­der, Jugend, Fami­lie und Inte­gra­ti­on der Stadt Bay­reuth bedank­te sich beim Kin­der­par­la­ment für sein Enga­ge­ment sowie bei der Spar­kas­se Bay­reuth und den Mitwirkenden.

Die Spiel­stadt Mini-Bay­reuth ist ein Teil des Feri­en­pro­gramms des Amtes für Kin­der Jugend, Fami­lie und Inte­gra­ti­on. Auf dem Gelän­de des SC Kreuz prä­sen­tie­ren sich jedes Jahr Anfang August eine Woche lang zahl­rei­che Bay­reu­ther Jugend­ver­bän­de und beschäf­ti­gen täg­lich bis zu 400 Kin­der auf sinn­vol­le Weise.

Schreibe einen Kommentar