Durchs gekipp­te Fen­ster eingebrochen

Symbolbild Polizei

BAY­REUTH. Meh­re­re Elek­tro­ge­rä­te ent­wen­de­ten bis­lang Unbe­kann­te am Don­ners­tag aus einem Appar­te­ment in mei­nem Mehr­fa­mi­li­en­haus. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen hier­zu aufgenommen.

Die Täter mach­ten sich ein gekipp­tes Fen­ster zu Nut­ze und gelang­ten in der Zeit zwi­schen 8 Uhr und 21.35 Uhr in die Erd­ge­schoss­woh­nung in der Muncker­stra­ße. Dort ent­wen­de­ten sie einen Fern­se­her, eine Play­sta­ti­on sowie einen Lap­top und ent­ka­men letzt­end­lich uner­kannt. Am Fen­ster ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 100 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth bit­tet im Zuge ihrer Ermitt­lun­gen um Hinweise:

  • Wer hat im Bereich des Tat­or­tes zur Tat­zeit aber auch im Vor­feld ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge beobachtet?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth unter der Tel-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Die Poli­zei möch­te in die­sem Zusam­men­hang noch­mals dar­auf hin­wei­sen, dass gekipp­te Fen­ster für die Täter leich­tes Spiel bedeu­ten. Inner­halb weni­ger Sekun­den gelan­gen sie ohne gro­ßen Auf­wand und Auf­se­hen ins Haus. Aus die­sem Grund wird empfohlen

  • Fen­ster, Bal­kon- und Ter­ras­sen­tü­ren auch bei kur­zer Abwe­sen­heit zu verschließen
  • Roll­lä­den bei Dun­kel­heit zu schließen

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie bei den Fach­be­ra­tern der Kri­mi­nal­po­li­zei (http://​www​.poli​zei​.bay​ern​.de/​s​c​h​u​e​t​z​e​n​v​o​r​b​e​u​g​e​n​/​b​e​r​a​t​u​n​g​/​a​d​r​e​s​s​e​n​/​i​n​d​e​x​.​h​t​m​l​/​725) sowie auf der Inter­net­sei­te www.k‑einbruch.de

Schreibe einen Kommentar