Betrug an der Kasse

Symbolbild Polizei

HALL­STADT, LKR. BAM­BERG. An einer Bau­markt­kas­se in Hall­stadt erbeu­te­ten zwei Betrü­ger am Don­ners­tag­mit­tag einen drei­stel­li­gen Euro­be­trag. Die Kri­po in Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

Gegen 11.30 Uhr stan­den zwei männ­li­che Per­so­nen an der Kas­se des Bau­mark­tes am Laub­an­ger und bezahl­ten anschei­nend ihre Waren. Beim Bezah­len lenk­ten die Bei­den die Ver­käu­fe­rin bewusst ab und ergau­ner­ten sich durch den Wech­sel­vor­gang einen drei­stel­li­gen Euro­be­trag. Im Anschluss ver­lie­ßen sie den Markt. Die Ange­stell­te bemerk­te den Betrug Minu­ten spä­ter und ver­stän­dig­te die Polizei.

Die Täter wer­den fol­gen­der­ma­ßen beschrieben:

Täter 1:

- männ­lich, zir­ka 35 Jahre

- süd­län­di­sche Erschei­nung / gepfleg­tes Aussehen

Täter 2:

- männ­lich, zir­ka 45 bis 50 Jahre

- ost­eu­ro­päi­sche Erschei­nung / kräf­ti­ge Statur

Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 um Hin­wei­se ins­be­son­de­re von Kun­den die am Don­ners­tag­mit­tag in dem Bau­markt ein­kau­fen waren.

Schreibe einen Kommentar