Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

BAMBERG. Am Donnerstagmorgen entdeckte ein Jogger am Weidendamm einen geparkten, brennenden VW Golf. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Kripo in Bamberg hat Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 6.40 Uhr joggte ein 40-Jähriger am rechten Regnitzarm entlang. Dem Mann fiel ein qualmender, geparkter älterer roter VW Golf III auf. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr, entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro. Das Fahrzeug dürfte vorsätzlich in Brand gesteckt worden sein, da eine Seitenscheibe eingeschlagen war. Der Fahrer des Fahrzeuges, ein 24-jähriger Bamberger, parkte den Golf vor einigen Wochen am Weidendamm.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brand geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kriminalpolizei Bamberg zu melden.

Schreibe einen Kommentar