Münz­samm­lung bei Ein­bruch entwendet

Symbolbild Polizei

EBER­MANN­STADT, LKR. FORCH­HEIM. Zwi­schen Diens­tag­abend und Mitt­woch­abend dran­gen bis­lang Unbe­kann­te in ein Ein­fa­mi­li­en­haus ein und ent­wen­de­ten eine Münz­samm­lung. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen hier­zu aufgenommen.

Die Täter mach­ten sich die Abwe­sen­heit der Bewoh­ner zu Nut­ze und gelang­ten in der Zeit zwi­schen Diens­tag, 20 Uhr, und Mitt­woch, 18.50 Uhr, gewalt­sam über die Ter­ras­sen­tür in die Woh­nung in der Kel­ler­stra­ße. Dort durch­such­ten sie sämt­li­che Schrän­ke und Schub­la­den und ent­ka­men letzt­end­lich mit einer Münz­samm­lung. An der Ter­ras­sen­tür ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 500 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg bit­tet im Zuge ihrer Ermitt­lun­gen um Hinweise:

  • Wer hat im Bereich des Tat­or­tes zur Tat­zeit aber auch im Vor­feld ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge beobachtet?
  • Wem wur­de seit der Tat eine Münz­samm­lung angeboten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg unter der Tel-Nr. 0951/9129–491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar