Vortrag in Bayreuth: “Was können wir glauben?”

Was können Christen heute, also ziemlich genau fünfhundert Jahre nach der Reformation, glauben? Eine Antwort auf diese Frage versucht Dr. Ralf Frisch, Professor für Systematische Theologie und Philosophie an der Evangelischen Hochschule Nürnberg in seinem Vortrag am Montag, 20.11.2017 um 19.30 Uhr im Evangelischen Bildungswerk Bayreuth, Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, Bayreuth zu geben.

Frisch bezieht sich in seinem Vortrag auf sein Buch zum Apostolischen Glaubensbekenntnis. Frisch vergegenwärtigt dieses Ur-Bekenntnis der Christenheit allgemeinverständlich, inspirierend und mitunter sogar aufregend. Diese Auslegung des Glaubensbekenntnisses ist zugleich eine Auslegung unserer Gegenwart und eine Auseinandersetzung mit herrschenden naturwissenschaftlichen Welt- und Menschenbildern. Ralf Frisch vertritt die These, dass der christliche Glaube inmitten der Gottesvergessenheit unserer abendländischen Kultur eine faszinierende und vernünftige Alternative darstellt. Um diesen Glauben überzeugend zur Sprache bringen zu können, muss man allerdings bereit sein, anders zu denken und die Welt anders zu sehen. Tut man dies, dann stellen sich in der Begegnung mit dem Glaubensbekenntnis Antworten auf die Sinnfrage ein, die das Dasein in der entzauberten Welt wieder zu einem metaphysischen Abenteuer werden lassen.

Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Freundeskreis Bayreuth der Evangelischen Akademie Tutzing statt.

Schreibe einen Kommentar