Bayreuther Wirtschaftsjunioren vertreten in Amsterdam die Wirtschaft Oberfrankens und erneuern Partnerschaft mit Annecy

Übergabe der offiziellen Urkunde durch die Weltpräsidentin: Florian Eagan, Präsident der Wirtschaftsjunioren Bayreuth, Dawn Hetzel, Präsidentin des JCI Weltverbands, Xavier Ostenaud, Präsident der Jeune Chambre Economique d'Annecy

Übergabe der offiziellen Urkunde durch die Weltpräsidentin: Florian Eagan, Präsident der Wirtschaftsjunioren Bayreuth, Dawn Hetzel, Präsidentin des JCI Weltverbands, Xavier Ostenaud, Präsident der Jeune Chambre Economique d’Annecy

Die vergangenen Woche besuchten gleich sechs Wirtschaftsjunioren aus Bayreuth die Weltkonferenz der Junior-Chamber-International in Basel. Eine Konferenz bei der sich über 4.000 junge Unternehmer und Führungskräfte aus der ganzen Welt zusammenfanden für ein gemeinsames Ziel: junge engagierte Menschen die die Welt ein Stück besser machen wollen!

Der bekannteste Teilnehmer und Keynote-Speaker war zweifellos der Friedensnobelpreisträger und Ex-UN-Generalsekretär der Vereinten Nationen Kofi Annan, der früher selbst ein „Jaycee“ – also ein Wirtschaftsjunior – war und so das Engagement und die Wertigkeit dieser Organisation unterstreicht.

Neben Kofi Annan erhielten die Besucher aber auch viele weitere Vorträge von renommierten Rednern, Trainings und buntes Rahmenprogramm, um das Grundwissen für Projekte dieser Art anzugehen und sich in der Welt für gemeinsame Projekte zu verknüpfen. Ein Projekt bei dem Daniel Parzen als Mitglied mitwirken konnte, war eine „Cleanup Challenge“ um für mehr Sauberkeit in Amsterdam zu sorgen, was gleichzeitig der Startschuss für das weltweite Projekt im kommenden Jahr war.

Bereits im Vorfeld zur Konferenz wurde fleißig “genetzwerkt”, so dass sich auch mit Teilnehmern aus den Partnerregionen Bayreuth, dem französischen Annecy, dem österreichischen Burgenland, sowie dem neuen Partner der WJ Bayreuth aus Olten in der Schweiz, ausgetauscht und getroffen wurde.

Ganz besonders war für Bayreuth die Erneuerung der Partnerschaft (Twinning) mit den Jaycees aus der Bayreuther Partnerstadt Annecy, mit der die Wirtschaftsjunioren seit 10 Jahren Partnerschaft pflegen.
Nach vielen Jahren in denen der Kontakt eingeschlafen war, freut sich Florian Eagan, Präsident der Wirtschaftsjunioren Bayreuth, dass diese Freundschaft neu beflügelt wurde: „Seit über einem Jahr haben wir aus Bayreuth die Initiative ergriffen und den Kontakt gesucht.“ so Eagan. „Nach persönlichen Kennenlernen in Basel hat sich über die Zeit der Kontakt und die Freundschaft so intensiviert, dass wir mit Xavier Ostenaud (Anm.: dem Präsidenten der Jeune Chambre Economique d’Annecy) beschlossen haben das Twinning zu erneuern.

Die internationale Zusammenarbeit wurde natürlich von den mitgereisten Mitgliedern beider Organisationen gefeiert und das „erneute Ja-Wort“ zur Partnerschaft auch auf Ebene der Weltorganisation JCI, wurde die Kooperation durch die Weltpräsidentin und Ihrer Vizepräsidenten gewürdigt und geehrt.

Mit diesem Impuls freut man sich schon auf den Austausch in beide Richtungen im kommenden Jahr und hat auch schon ehrenamtliche und wirtschaftliche Projekte zur Kooperation ins Auge gefasst.

Internationale Zusammenarbeit wird also Bayreuth groß geschrieben und von den Wirtschaftsjunioren auch gelebt!

Weitere Infos zu den Wirtschaftsjunioren:

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Bayreuth sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit rund 80 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft. Die WJ Bayreuth gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an, die mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Weitere Informationen finden Sie unter www.wj-bayreuth.de

Weitere Infos zu JCI:

Die Junior Chamber International (JCI) ist eine Non-Profit-Organisation, politisch und konfessionell unabhängig. Die über 200.000 Mitglieder weltweit sind zwischen 18 und 40 Jahre alt: Mutige, aktive und offene Unternehmer und Führungskräfte, die bereit sind, durch ihre aktive Mitarbeit innerhalb von JCI neue Fähigkeiten zu entwickeln und die Welt ein bisschen zu verbessern. JCI ist in über 100 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten und ist die einzige Non-Profit-Organisation, die auch das Wappen der Vereinten Nationen (UN) tragen darf.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jci.cc