„Wirt sucht Bau­er live“: Der erste baye­ri­sche Gastro­Re­gio­Tag star­tet in Bay­reuth

GastroRegioTag

Was bie­ten die hei­mi­schen Pro­du­zen­ten und wonach suchen die Gast­wir­te? Die­sen Fra-gen wird vor Ort nach­ge­gan­gen: “Wirt sucht Bau­er live” heißt es zum ersten baye­ri­schen Gastro­Re­gio­Tag am 27. Novem­ber 2017 in Bay­reuth. Dort erfah­ren die Teil­neh­men­den auch, wie die regio­na­le Zusam­men­ar­beit gelin­gen kann.

Der Trend zu fri­schen Regio­nal­pro­duk­ten in der Küche ist unge­bro­chen. Und gera­de die kom­mu­ni­zier­te, direk­te Zusam­men­ar­beit mit Erzeu­gern aus der Regi­on sorgt beim Gast für Trans­pa­renz, Authen­ti­zi­tät, Ver­trau­en und letzt­end­lich Mehr­preis­be­reit­schaft. Um die Bil­dung regio­na­ler Koope­ra­tio­nen zu unter­stüt­zen, wur­de Anfang 2015 die Gastro­platt­form „Wirt sucht Bau­er“ ins Leben geru­fen, der inzwi­schen über 800 Betrie­be, u. a. aus Land­wirt-schaft, Ernäh­rungs­hand­werk, Wein- und Gar­ten­bau, Fische­rei, Jagd sowie Gastro­no­mie und Hotel­le­rie, ange­hö­ren.

Der erste baye­ri­sche Gastro­Re­gio­Tag fin­det am 27.11.2017 in Ober­fran­ken statt. The­ma der Ver­an­stal­tung ist die regio­na­le Zusam­men­ar­beit von Gast­ge­wer­be und Pro­du­zen­ten aus Land-wirt­schaft, Jagd, Wein und Gar­ten­bau, Direkt­ver­mark­tung und Ernäh­rungs­hand­werk. Die Teil-neh­men­den erwar­ten inter­es­san­te Vor­trä­ge aus Pra­xis und Theo­rie, unter ande­rem mit Pro­fes-sor Dr. Franz-Theo Gott­wald (Kuli­na­ri­sches Erbe Bay­ern; Schweis­furth Stif­tung), Jür­gen Loch-bih­ler („Der Pschorr“), Andre­as Ficken­scher („Hei­mat­brot“) und Ralf Schmitt („Tro­pen­haus am Renn­steig“).

Bei einem Genuss-Speed-Mee­ting kön­nen Teil­neh­men­de Geschäfts­kon­tak­te mit Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern aus den Berei­chen Land­wirt­schaft, Ernäh­rungs­hand­werk, Wein- u. Gar­ten­bau, Wild­ver­mark­tung, Gastro­no­mie und Hotel­le­rie knüp­fen. Ein Buf­fet mit regio­na­len Spe­zia­li­tä­ten wird ange­bo­ten. Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen erhal­ten Inter­es­sier­te auf wirt​-sucht​-bau​er​.de/​g​a​s​t​r​o​r​e​g​i​o​tag

Das macht „Wirt sucht Bau­er“ so inter­es­sant

Die Gastro­platt­form ver­eint aus­schließ­lich jene Teil­neh­mer, die grund­sätz­lich an einer regio­na-len Zusam­men­ar­beit inter­es­siert sind. Einer­seits fin­den Gast­wir­te in ihrer Umge­bung Land­wir­te, die sie mit regio­na­len Pro­duk­ten ver­sor­gen kön­nen und wol­len. Ande­rer­seits erfah­ren Pro­du­zen-ten regio­na­ler Lebens­mit­tel von jenen Gastro­no­men, Hote­liers oder Küchen­chefs, die tat­säch­lich Wert auf Pro­duk­te direkt vom Erzeu­ger in der Nähe legen.

Mehr als eine Alter­na­ti­ve zum Groß­han­del

Die teil­neh­men­den Pro­du­zen­ten bie­ten eine gro­ße Band­brei­te ver­schie­de­ner regio­na­ler Le-bens­mit­tel. Über 350 ver­schie­de­ne Regio­nal­pro­duk­te sol­len den Wir­ten eine attrak­ti­ve Alter­na­ti-ve zum Waren­be­zug aus dem Groß­han­del auf­zei­gen. Das Sor­ti­ment reicht von Schwei­ne­fleisch, Karp­fen, sai­so­na­lem Gemü­se oder Fran­ken­wein bis hin zu Rari­tä­ten wie Bison­fleisch, Bam­ber-ger Hörn­la oder Whis­key – alles direkt vom Ort der Erzeu­gung. Seit dem Start der Gastro­platt-form im Febru­ar vor zwei Jah­ren wur­den 597 Erzeuger‑, 183 Gastro­no­mie- und 179 Ver­ar­bei­ter-Pro­fi­le ange­legt (Stand 11/2017). Nach erster Teil­aus­wer­tung der Eva­lu­ie­rung fan­den Wir­te bis zu vier neue regio­na­le Geschäfts­part­ner.

Wirt sucht Bau­er – All­ge­mei­nes und Umset­zung

Betreut wird die Platt­form vom Clu­ster Ernäh­rung am Kom­pe­tenz­zen­trum für Ernäh­rung (KErn), Kulm­bach. Das vom Baye­ri­schen Land­wirt­schafts­mi­ni­ste­ri­um initi­ier­te und geför­der­te Vor­ha­ben wird in Koope­ra­ti­on mit dem Baye­ri­schen Hotel- und Gast­stät­ten­ver­band, dem Bau­ern­ver­band und dem Part­ner­pro­jekt Regio​na​les​-Bay​ern​.de umge­setzt.

Schreibe einen Kommentar