Netzwerktreffen der oberfränkischen Umweltbildner in Bamberg

Umweltbildung für die Ohren

Knapp 20 Aktive aus der oberfränkischen Umweltbildung treffen sich am 20. November 2017 in Bamberg zum Runden Tisch. Mit der LBV Umweltstation Fuchsenwiese organisiert das Flussparadies Franken diesmal das halbjährliche Treffen in Bamberg. Der Vormittag dient dem Austausch über aktuelle Themen und der Planung gemeinsamer Aktionen im kommenden Jahr. Aus dem Bayerischen Umweltministerium wird dazu Dr. Christoph Goppel (Referat „Bildung zur Nachhaltigkeit“) zu Gast sein. Ein Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit im Netzwerk Umweltbildung.Bayern im Jahr 2018 ist die bayernweite Kampagne „KunstWerkZukunft“.

Nach dem Mittagessen im Café der INTEGRA Bamberg steht der Nachmittag unter dem Motto „Umweltbildung mit den Ohren“: Joachim Schön (VHS Bamberg Land) stellt die Hörpfade der Klingenden Landkarte vor. Brigitte Pfister (LBV-Umweltstation Fuchsenwiese, Bamberg) und Michael Stromer (Umweltstation Weismain, Lkr. Lichtenfels) berichten über ihre Erfahrungen beim gemeinsamen Projekt „Maagschichdn“. Und zuletzt will Anne Schmitt vom Flussparadies Franken ganz praktisch mit allen vor Ort einen kurzen Audiobeitrag über den Runden Tisch Umweltbildung Oberfranken erstellen.

Schreibe einen Kommentar