Män­ner­kreis Don Bos­co Forch­heim lädt zu Vor­trags­abend über Oman

Rek­tor i.R. Hans Schäff­ner aus Reuth wird am kom­men­den Don­ners­tag, 16.11.17, um 19.30 Uhr im Don Bos­co Stüberl des Pfarr­zen­trums Dom Bos­co Don Bos­co – Str. 2 Forch­heim sei­nen Rei­se­be­richt in Wort und Bild abgeben.

Der Oman ist ein Staat im Osten der Ara­bi­schen Halb­in­sel. Die etwas mehr als vier Mil­lio­nen Ein­woh­ner leben vor­wie­gend in Städ­ten. Etwa 75 % der Bevöl­ke­rung sind Iba­di­ten. Das Sul­ta­nat ist eine abso­lu­te Mon­ar­chie und besitzt gleich­zei­tig eine Ver­fas­sung. Die vom Sul­tan ernann­ten Mini­ster und die zwei natio­na­len Par­la­men­te haben nur bera­ten­de Funktion.Das Land wird seit 1970 vom abso­lu­ti­sti­schen Herr­scher Sul­tan Qabus ibn Said regiert. Im Febru­ar 2011 kam es in der nor­doma­ni­schen Hafen­stadt Suhar, der Haupt­stadt Mas­kat und im Süden des Lan­des zu Pro­te­sten. Der Oman konn­te sich in den letz­ten Jahr­zehn­ten von einem stark rück­stän­di­gen zu einem mode­rat wohl­ha­ben­den Staat wan­deln. Ein Bericht der UN nennt den Oman als das Land, wel­ches inner­halb der letz­ten 40 Jah­re sei­ne sozia­le und wirt­schaft­li­che Lage am mei­sten ver­bes­sern konnte.

Schreibe einen Kommentar