Vor­trag „Mit Dia­be­tes im Kran­ken­haus“ im Kli­ni­kum Forchheim

Am 14.11. um 18 Uhr im Kon­fe­renz­raum des Kli­ni­kums Forch­heim, Kran­ken­haus­stra­ße 10

Ein Kran­ken­haus­auf­ent­halt stellt immer eine Aus­nah­me­si­tua­ti­on dar. Beson­ders mit Dia­be­tes soll­te die­ser mög­lichst gut geplant und vor­be­rei­tet wer­den. So kann z.B. nach Ope­ra­tio­nen der Blut­zucker durch ver­stärk­te Aus­schüt­tung von Stress­hor­mo­nen anstei­gen oder es kön­nen Wech­sel­wir­kun­gen mit ande­ren Medi­ka­men­ten ein­tre­ten. Anläss­lich des Welt­dia­be­tes­ta­ges am 14.11. refe­riert Ober­ärz­tin Dr. Eli­sa­beth Dewald (Diabetologin/​Ernährungsmedizinerin) über das The­ma. Inter­es­sier­te sind herz­lich willkommen.

Der Welt­dia­be­tes­tag wur­de 1991 ins Leben geru­fen. Das Geburts­da­tum von Sir Fre­de­rick Ban­ting am 14. Novem­ber wur­de als Tag aus­ge­wählt. Sir Ban­ting ent­deck­te gemein­sam mit Charles Best 1922 das Insulin.

Schreibe einen Kommentar