Vortrag über Bergkristallschale im Diözesanmuseum Bamberg

Im Juni 2017 gelang dem Diözesanmuseum Bamberg der Erwerb einer besonderen Bergkristall-Drachenschale. Sie stammt nach Ausweis des eingeschnittenen Wappens aus dem Besitz des Bamberger Fürstbischofs Johann Gottfried I. von Aschhausen (1609–1622) und stellt ein herausragendes Kunstkammerstück der damaligen Zeit dar. Möglich wurde der Ankauf durch die großzügige Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung.

Am Dienstag, den 14. November, um 18 Uhr, hält Virginie Spenlé von der Kunstkammer Georg Laue in München einen einführenden Vortrag über die Bergkristall-Drachenschale, die im Anschluss dann auch persönlich in Augenschein genommen werden kann.

Veranstaltet wird der Vortragsabend vom Diözesanmuseum Bamberg in Kooperation mit dem Historischen Verein Bamberg.
Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar