Ver­an­stal­tun­gen der Stadt­bi­blio­thek Bayreuth

Symbolbild Bildung

Füh­rung durch die vir­tu­el­le Welt des RW21

Das RW21 bie­tet neben den über 100.000 phy­si­schen Medi­en vor Ort auch ein brei­tes Spek­trum digi­ta­ler Ange­bo­te. Eine Füh­rung am Don­ners­tag, 16. Novem­ber, um 17 Uhr, möch­te die­ses Ser­vice­spek­trum sicht­bar machen und ein­füh­ren in die vir­tu­el­le Welt des RW21. The­men sind der Online-Kata­log der Stadt­bi­blio­thek zur Lite­ra­tur­re­cher­che und der Ein­blick in das per­sön­li­che Kun­den­kon­to (inklu­si­ve Vor­be­stell- und Ver­län­ge­rungs­mög­lich­keit), die Mög­lich­kei­ten der Inter­net-Nut­zung im RW21 über die haus­ei­ge­nen Com­pu­ter oder per W‑LAN mit dem indi­vi­du­el­len Gerät, der Zugang zu Mun­zin­ger-Daten­ban­ken (Bio­gra­fien, Län­der­ar­chiv, Chro­nik, Lite­ra­tur­le­xi­ka und Film-Daten­bank) und der Brock­haus-Wis­sens­ser­vice als größ­ter, fach­lich betreu­ter und zitier­fä­hi­ger Wis­sens­be­stand im deut­schen Sprach­raum. Treff­punkt ist der Ser­vice­point im Erdgeschoss.

Cybercrime – was im Inter­net los ist!

Monat­lich wer­den im Lern­stu­dio des RW21 zusätz­lich zu den EDV- und Sprach-Lern­pro­gram­men Ver­an­stal­tun­gen in Form von Vor­trä­gen und Work­shops rund um das The­ma Leben, Ler­nen und Arbei­ten ange­bo­ten. Am Mitt­woch, 22. Novem­ber, fin­det von 16 Uhr bis 17.30 Uhr der Vor­trag „Cybercrime – was im Inter­net los ist!“ statt. Im Inter­net las­sen sich schnell Din­ge recher­chie­ren oder erle­di­gen. Sicher­heit ist hier­bei ein wich­ti­ges The­ma, denn die Kri­mi­na­li­tät im Netz steigt. Von Betrugs­hand­lun­gen und Schad­soft­ware-Ver­brei­tung über „Phis­hing“ per­sön­li­cher Zugangs­da­ten bis hin zur Löse­geld-Erpres­sung nach Ver­schlüs­se­lung der Daten. Die Maschen von Betrü­gern sind oft nur schwer zu erken­nen und wech­seln häu­fig. Damit die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer sich bes­ser schüt­zen kön­nen, infor­miert und berät ein erfah­re­ner Kri­mi­nal­be­am­ter über aktu­el­le Phä­no­me­ne im Bereich der Internetkriminalität.

Die Lei­tung des Kur­ses hat Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Mar­co Schrö­der, der Ein­tritt ist frei. Anmel­dung per E‑Mail bit­te bis Don­ners­tag, 16. Novem­ber, unter stadtbibliothek@​stadt.​bayreuth.​de, per Tele­fon unter 0921 50703830 oder am Ser­vice­point im Erdgeschoss.

Schreibe einen Kommentar