Blick über den Zaun: Tama­ra Ste­fa­no­vich spielt Mes­sia­en, Stock­hau­sen und Boulez

Ein span­nen­der Aus­flug zu den Anfän­gen der Avantgarde

Im Rah­men der vom BR-Stu­dio Fran­ken mit­ver­an­stal­te­ten Kon­zert­rei­he uner­HÖRT! gastiert die inter­na­tio­nal renom­mier­te ser­bi­sche Pia­ni­stin Tama­ra Ste­fa­no­vich am Diens­tag, 21. Novem­ber 2017 in Erlan­gen. In ihrem Kon­zert wid­met sie sich den Anfän­gen der Avant­gar­de – mit Wer­ken des fran­zö­si­schen Kom­po­ni­sten Oli­vi­er Mes­sia­en und sei­ner bedeu­tend­sten Schü­ler Pierre Bou­lez und Karl­heinz Stockhausen.

Tama­ra Ste­fa­no­vich öff­net eine Tür zu jener bro­deln­den Epo­che, in der die Musik noch ein­mal neu erfun­den wur­de. Aus der Werk­statt von Oli­vi­er Mes­sia­en gin­gen mit Pierre Bou­lez und Karl­heinz Stock­hau­sen zwei Kom­po­ni­sten her­vor, die die Welt ver­än­dert haben. Neben Wer­ken ihres Leh­rers ste­hen Stock­hau­sens berüch­tig­tes Kla­vier­stück IX und Bou­lez’ monu­men­ta­le zwei­te Kla­vier­so­na­te im Mit­tel­punkt des Programms.

Die ser­bi­sche Pia­ni­stin stu­dier­te u. a. bei Pierre-Lau­rent Aimard in Köln und tritt welt­weit in den bedeu­tend­sten Kon­zert­sä­len auf, wie der Car­ne­gie Hall in New York, der Phil­har­mo­nie in Ber­lin und der Roy­al Albert Hall in Lon­don. Sie beherrscht ein breit­ge­fä­cher­tes Reper­toire, in dem die Moder­ne einen Schwer­punkt bil­det. Tama­ra Ste­fa­no­vich hat mit füh­ren­den zeit­ge­nös­si­schen Kom­po­ni­sten wie Pierre Bou­lez, Peter Eöt­vös und Györ­gy Kur­tág zusam­men gearbeitet.

Die Kon­zert­rei­he uner­HÖRT! ist eine Koope­ra­ti­on zwi­schen dem Baye­ri­schen Rund­funk-Stu­dio Fran­ken und dem gemein­nüt­zi­gen Thea­ter- und Kon­zert­ver­ein Erlan­gen (gVe), die bewusst auf Nach­hal­tig­keit und die lan­ge ver­nach­läs­sig­te Reper­toire­pfle­ge der Neu­en Musik setzt. Was sich in den ver­gan­ge­nen 70 Jah­ren Kom­po­si­ti­ons­ge­schich­te bewährt und durch­ge­setzt hat, ist in Auf­füh­run­gen mit renom­mier­ten Inter­pre­ten zu hören.

  • BR-KLAS­SI­K/­Stu­dio Fran­ken – Kon­zert­rei­he unerHÖRT!
  • Am Mitt­woch, 29. Novem­ber 2017, 20.00 Uhr im Bür­ger­pa­lais Stut­ter­heim, Erlangen
  • Aus­strah­lung des Mit­schnitts am Don­ners­tag, 7. Dezem­ber 2017, um 22.05 Uhr in der Rei­he „Hori­zon­te“.

Schreibe einen Kommentar