Gesprächsabend in Bayreuth: “Palliativ ist mehr”

Was heißt eigentlich palliativ? Wie sieht bei diesem Angebot die besondere Begleitung aus? Welche Möglichkeiten der Versorgung schwersterkrankter Patienten in Bayreuth und Umgebung gibt es genau? Fragen wie diese und viele andere stellen sich Patienten, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung kämpfen. Deshalb gibt es am Donnerstag, 16. November um 19.00 Uhr die Möglichkeit, in einem Gesprächsabend die Mitarbeiterinnen der palliativen Arbeit in Bayreuth kennen zu lernen und eigene Fragen zu klären. So bekommt man einen durchaus auch überraschenden Blick hinter die Kulissen der palliativen ambulanten wie auch der Versorgung zuhause. Veranstaltungsort ist das Evangelische Gemeindehaus, Richard-Wagner-Str. 24 in Bayreuth. Der Eintritt für den Abend ist frei. Weitere Informationen unter www.ebw-bayreuth.de oder Tel. 0921/56 06 81 0.

Die ganze Reihe ist eine Kooperation von Bayer. Krebsgesellschaft e.V.; Ärztlicher Kreisverband Bayreuth; Albert-Schweitzer-Hospiz Bayreuth; Bayreuther Hospizstiftung; Hospizverein Bayreuth e.V.; Palliativstation des Klinikums Bayreuth und Evang. Bildungswerk.

Schreibe einen Kommentar