GAL-Flashmob in Bam­berg: „Vor­glü­hen“ am Adenauerufer

Der Kiosk am Ade­naue­ru­fer (am Fluß­ufer des Kuni­gun­den­damms) ist auch heu­te noch ein­ge­zäunt und nicht zugäng­lich, obwohl eigent­lich für Som­mer 2017 von der Stadt­ver­wal­tung die Wie­der­eröff­nung unter einem neu­en Päch­ter ver­spro­chen wor­den war.

Die Grün-Alter­na­ti­ve Liste GAL nimmt das nun als Anlass zum „herbst­li­chen Vor­glü­hen“. Am Sonn­tag, 19. Novem­ber 2017, gibt es von 14.30 bis 15 Uhr ein gemüt­li­ches Glüh­wein-Trin­ken (mit und ohne Alko­hol) am Bau­zaun, als Ersatz für den noch immer geschlos­se­nen Kiosk-Treff. Bürger*innen der Wun­der­burg und Spaziergänger*innen sind herz­lich zu dem Flashmob ein­ge­la­den, Trink­ge­fä­ße sind selbst mit­zu­brin­gen, über zusätz­li­che Plätz­chen-Mit­bring­sel freu­en sich die Veranstalter.

GAL-Stadt­rä­tin Petra Fried­rich hat­te bereits 2016 bean­tragt, den Kiosk künf­tig als sozia­les Pro­jekt zu eta­blie­ren und eine Info-Stel­le für Rad­wan­dern­de ein­zu­rich­ten. Sie hofft, dass dies trotz der uner­freu­li­chen Ver­zö­ge­rung im näch­sten Jahr doch noch ver­wirk­lich wird.

Schreibe einen Kommentar