Zu Leb­zei­ten vor­aus­ge­dacht: “Infor­ma­tio­nen zur Bestat­tungs­vor­sor­ge” in Pegnitz

Sich mit dem eige­nen Tod aus­ein­an­der­set­zen, auch, was die Bestat­tung betrifft: Dazu möch­te der Infor­ma­ti­ons­abend am Mitt­woch, 15. Novem­ber, um 19.30 Uhr im Bür­ger­zen­trum Peg­nitz anre­gen. Der Gedan­ke an den eige­nen Tod fällt schwer, dar­über zu spre­chen, gelingt oft auch inner­halb der Fami­lie nicht. Dabei wäre es sinn­voll, sich früh­zei­tig mit dem Todes­fall zu beschäf­ti­gen; zu wis­sen, dass für alles gesorgt ist, kann beru­hi­gen und auch Ange­hö­ri­ge und Freun­de ein Stück weit ent­la­sten. Bestat­ter­mei­ster Alex­an­der F. Christ, Inha­ber des Bay­reu­ther Bestat­tungs­in­sti­tuts Himml Bestat­tun­gen, und sein Kol­le­ge Timo­thy Kolb infor­mie­ren über wesent­li­che Punk­te der Bestat­tungs­vor­sor­ge. Zudem spricht der Peg­nit­zer Dekan Dr. Ger­hard Schoe­nau­er zu Beer­di­gun­gen aus Sicht eines Pfar­rers, Ver­an­stal­ter sind das Evan­ge­li­sche Bil­dungs­werk und die Volks­hoch­schu­le Peg­nitz. Der Ein­tritt beträgt 4 Euro, Mit­glie­der der bei­den Bil­dungs­ein­rich­tun­gen haben frei­en Eintritt.

Schreibe einen Kommentar