Umwelt­päd­ago­gi­sche Kurz­schu­lung im Grü­nen Klas­sen­zim­mer beim Wild­park Hundshaupten

Symbolbild Bildung

Umwelt­päd­ago­gi­sche Kurz­schu­lung am 13.11. und 15.11. 2017

Im Rah­men des vom Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz geför­der­ten BNE-Pro­jek­tes 2017 „Heu­te gibt’s mal Fleisch – Raub­tie­re in Fran­ken“ im Grü­nen Klas­sen­zim­mer beim Wild­park Hund­s­haup­ten bie­tet das Kul­tur­amt des Land­rats­amts Forch­heim eine Bil­dungs­maß­nah­me für Mul­ti­pli­ka­to­ren an.

Wir möch­ten inter­es­sier­te Per­so­nen herz­lich zu einer Kurz­schu­lung mit Ein­füh­rung in umwelt- und zoo­päd­ago­gi­sche Metho­den einladen.

Die Schu­lung fin­det statt am 13.11.2017 von 16 bis 18 Uhr im Grü­nen Klas­sen­zim­mer am Wild­park Hund­s­haup­ten, Hund­s­haup­ten 62, 91349 Egloff­stein und am 15.11.2017 von 16 bis 18 Uhr in der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be, Zur Lias­gru­be 1, 91330 Eggols­heim statt. An den zwei auf­ein­an­der bau­en­den Semi­nar­ter­mi­nen wer­den die Grund­la­gen der Didak­tik und Pra­xis­me­tho­den von umwelt­päd­ago­gi­schen Füh­run­gen nach Joseph Cor­nell behandelt.

Mit der Durch­füh­rung der Fort­bil­dung ist die Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be beauf­tragt, die Kosten für die zwei­tei­li­ge Fort­bil­dung betra­gen 20 Euro pro Person.

Infor­ma­ti­on und Anmel­dung: Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be, Tel.: 09545 950399, E‑Mail: info@​umweltstation-​liasgrube.​de

Schreibe einen Kommentar