Blick über den Zaun: Von Sant­ia­go de Chi­le nach Hof

Symbolbild Bildung
Claudio Estay

Clau­dio Estay

Trotz der Umbau­ar­bei­ten in der Inter­na­tio­na­len Musik­be­geg­nungs­stät­te Haus Mar­teau des Bezirks Ober­fran­ken in Lich­ten­berg geht der Kurs­be­trieb ohne Ein­schrän­kun­gen wei­ter. Der Mei­ster­kurs für Per­cus­sion mit Clau­dio Estay und das Abschluss­kon­zert mit den Teil­neh­mern aus Austra­li­en, Chi­le, Süd­ko­rea und Deutsch­land wer­den Anfang Novem­ber aus­nahms­wei­se in Hof statt­fin­den. Estay ist erster Schlag­zeu­ger des Baye­ri­schen Staats­or­che­sters Mün­chen und war zuvor sechs Jah­re lang Solo­pau­ker bei den Hofer Symphonikern.

Der Musi­ker war 1999 nach Deutsch­land gekom­men, um sein Stu­di­um an der Hoch­schu­le für Musik und Thea­ter in Mün­chen fort­zu­set­zen. Zuvor hat­te Estay bereits am Kon­ser­va­to­ri­um sei­ner Hei­mat­stadt Sant­ia­go de Chi­le stu­diert. Er spiel­te in zahl­rei­chen Orche­stern in Chi­le, Vene­zue­la und Deutsch­land. Mitt­ler­wei­le ist er Lehr­be­auf­trag­ter an der Hoch­schu­le für Musik und Thea­ter Mün­chen und Dozent der Covent Gar­den Soloists Academy.
Wäh­rend ver­schie­de­ner Enga­ge­ments in Süd­ame­ri­ka, unter ande­rem beim Sin­fo­nie­or­che­ster „Simón Bolí­var“ in Cara­cas, hat­te sich Clau­dio Estay inten­siv mit der latein­ame­ri­ka­ni­schen Musik beschäf­tigt und bei einem ein­jäh­ri­gen Auf­ent­halt in Bra­si­li­en sei­ne Kennt­nis­se in Sam­ba, Bos­sa Nova und den lan­des­ty­pi­schen Instru­men­ten ver­tieft. In Euro­pa spiel­te er seit 2002 unter ande­rem im Mah­ler Cham­ber Orche­stra, beim Sym­pho­nie­or­che­ster des Baye­ri­schen Rund­funks und beim HR-Sin­fo­nie­or­che­ster Frankfurt.

Neben der klas­si­schen Musik ist Clau­dio Estay auch im Jazz­sek­tor zu Hau­se und war bereits mehr­fach bei dem bekann­ten Burg­hau­se­ner Jazz-Festi­val zu hören.

Der Mei­ster­kurs für Per­cus­sion in Haus Mar­teau in Lich­ten­berg beginnt am 30. Okto­ber und dau­ert bis zum 3. Novem­ber. Dabei wird es in erster Linie um Pro­be­spiel­trai­ning für Pau­ke und Schlag­zeug sowie um die Erar­bei­tung ein­schlä­gi­ger Orche­ster- und Solo­li­te­ra­tur gehen.

Das Abschluss­kon­zert mit Clau­dio Estay und den Teil­neh­mern des Mei­ster­kur­ses steht am Frei­tag, 3. Novem­ber, um 19 Uhr im Haus der Musik in der Karo­li­nen­stra­ße 19 in 95028 Hof auf dem Pro­gramm. Ein­tritts­kar­ten gibt es an der Abend­kas­se zum Preis von fünf Euro.

Wei­te­re Infor­ma­ti­on: www​.haus​-mar​teau​.de

  • Abschluss­kon­zert des Mei­ster­kur­ses für Per­cus­sion mit Clau­dio Estay
  • Frei­tag, 03.11.2017, 19 Uhr, Haus der Musik, Karo­li­nen­stra­ße 19, 95028 Hof
  • Kar­ten gibt es an der Abend­kas­se für 5 Euro

Schreibe einen Kommentar