Wich­ti­ge Ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Gun­zen­dorf und Tie­fen­höch­stadt wie­der für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben

Quelle: Landratsamt Bamberg
Quelle: Landratsamt Bamberg

Sanie­rungs­ar­bei­ten an der Kreis­stra­ße BA 12 abge­schlos­sen

Freie Fahrt auf der Kreis­stra­ße BA 12 – die Sanie­rungs­ar­bei­ten auf der Strecke zwi­schen Gun­zen­dorf und Tie­fen­höch­stadt sind abge­schlos­sen, so dass ab sofort auch der Bus­ver­kehr wie­der plan­mä­ßig fah­ren kann.

Bau­maß­nah­men plan­mä­ßig abge­schlos­sen

Die Kreis­stra­ße BA 12 führt von der St 2260 bei Gun­zen­dorf über Stacken­dorf, Fran­ken­dorf und Tie­fen­höch­stadt bis Teuchatz. Die Kreis­stra­ße BA 12 stellt eine wich­ti­ge Ver­bin­dung von den Höhen des Jura zum Tal­raum bei But­ten­heim mit Anschluss an das über­ört­li­che Ver­kehrs­netz dar. „Wir haben unser Ziel, die Bau­zeit mög­lichst kurz und damit die Beein­träch­ti­gun­gen für die betrof­fe­nen Bür­ge­rin­nen und Bür­ger gering hal­ten, voll und ganz erfüllt“, freut sich Land­rat Johann Kalb.

Nach sie­ben­wö­chi­ger Bau­zeit und Voll­sper­rung konn­te die Erneue­rung der Kreis­stra­ße BA 12 ter­min­ge­recht fer­tig­ge­stellt wer­den.

Betrof­fen waren die Strecken­ab­schnit­te zwi­schen Gun­zen­dorf und der Senf­ten­berg­stra­ße bei Stacken­dorf sowie nörd­lich von Fran­ken­dorf bis zum süd­li­chen Orts­rand von Tie­fen­höch­stadt. Die Län­ge der Bau­strecke betrug ins­ge­samt ca. 1.300 m.

Hier wies die Stra­ße auf­grund teils schwie­ri­ger Unter­grund­ver­hält­nis­se, Alte­rung und einer abschnitts­wei­se rela­tiv gerin­gen Ober­bau­di­men­sio­nie­rung Uneben­hei­ten, Set­zun­gen und eine schad­haf­te Fahr­bahn­ober­flä­che auf. Durch die Erneue­rung der Asphalt­deck­schicht und Asphalt­trag­schicht wur­den auf einer Län­ge von 550 m die Uneben­hei­ten aus­ge­gli­chen und eine ein­wand­freie Fahr­bahn­ober­flä­che her­ge­stellt. Auch der Park­platz nahe des „Klet­ter­gar­tens“ wur­de neu asphal­tiert.

Neben der Her­stel­lung stand­fe­ster Ban­ket­te wur­den zur Erhö­hung der Ver­kehrs­si­cher­heit die Schutz­plan­ken erneu­ert und in den engen Kur­ven ein Unter­fahr­schutz für Motor­rad­fah­rer nach­ge­rü­stet.

Die noch aus­ste­hen­den Mar­kie­rungs­ar­bei­ten wer­den bei bes­se­rer Wit­te­rung im kom­men­den Früh­jahr durch­ge­führt.

Schreibe einen Kommentar