Uni­ver­si­tät Bam­berg: Füh­rung über den Innenstadt-Campus

Rund­gang lässt Geschich­te histo­ri­scher Uni­ver­si­täts­ge­bäu­de leben­dig werden

Seit der Geburts­stun­de der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät sind Stadt- und Uni­ver­si­täts­ge­schich­te in Bam­berg eng ver­wo­ben. Wie sich die­se Ver­flech­tun­gen noch heu­te in den histo­risch wie archi­tek­to­nisch bedeut­sa­men Uni­ver­si­täts­ge­bäu­den wider­spie­geln, zeigt der Rund­gang über den Innen­stadt-Cam­pus, der am Sams­tag, den 11. Novem­ber 2017, um 10 Uhr mit dem The­ma „Das Neue im Alten“ an der Mar­tins­kir­che startet.

Die Füh­rung erstreckt sich vom ehe­ma­li­gen Jesui­ten­kol­leg über den Heu­markt bis hin zum Kra­nen. Dort bie­tet das ein­sti­ge Hoch­zeits­haus heu­te Hör­sä­len Raum und das frü­he­re Schlacht­haus hat sich zu einer Teil­bi­blio­thek der Uni­ver­si­tät gewan­delt und ver­wahrt nun Lite­ra­tur. Nicht nur Wis­sens­wer­tes aus der Gebäu­de­hi­sto­rie, son­dern auch ein Ein­blick in Wis­sen­schaft und For­schung der Uni­ver­si­tät Bam­berg ste­hen auf dem Pro­gramm des Rundgangs.

Anmel­den kön­nen sich sowohl Ein­zel­per­so­nen als auch Grup­pen. Die Füh­rung dau­ert ca. ein­ein­halb Stun­den und kostet sechs Euro. Der Rund­gang am 11. Novem­ber 2017 wird im näch­sten Jahr wie­der­holt. Bereits jetzt sind Anmel­dun­gen zum zwei­ten Ter­min am Frei­tag, den 19. Janu­ar 2018, um 17 Uhr mög­lich. Die Füh­run­gen wer­den von der VHS Bam­berg ange­bo­ten und in Koope­ra­ti­on mit der Uni­ver­si­tät Bam­berg von AGIL – Bam­berg erle­ben aus­ge­rich­tet. Für Grup­pen bis zu 25 Per­so­nen besteht jeder­zeit die Mög­lich­keit, indi­vi­du­el­le Ter­mi­ne zu ver­ein­ba­ren. Anmel­dun­gen und Anfra­gen hier­zu nimmt AGIL entgegen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Rund­gang und zur Anmel­dung für Ein­zel­per­so­nen fin­den Sie unter https://​www​.vhs​-bam​berg​.de/, Buchungs­an­fra­gen zu Grup­pen­füh­run­gen unter www​.agil​-bam​berg​.de/​n​e​u​e​i​m​a​l​t​e​n​E​.​php

Schreibe einen Kommentar