Som­mer­aka­de­mie des TAO–Schülerforschungszentrums Ober­fran­ken 2017

Die Sommerakademie des TAO-Schülerforschungszentrums fand am 29. und 30. September 2017 an der Universität Bamberg statt. Quelle: Tanja Fiehl/Lehrstuhl für Angewandte Informatik der Universität Bamberg
Die Sommerakademie des TAO-Schülerforschungszentrums fand am 29. und 30. September 2017 an der Universität Bamberg statt. Quelle: Tanja Fiehl/Lehrstuhl für Angewandte Informatik der Universität Bamberg

Rück­blick und Kick-off zugleich

Der 29. und 30. Sep­tem­ber 2017 stand an der Uni­ver­si­tät Bam­berg ganz im Zei­chen der Som­mer­aka­de­mie des TAO-Schü­ler­for­schungs­zen­trums Ober­fran­ken. Mit einer Mischung aus Prä­sen­ta­tio­nen ver­gan­ge­ner Work­shops, einem Fir­men­be­such bei der Bro­se Fahr­zeug­tei­le GmbH & Co. KG, einem Vor­trag und vie­len Hands-on Expe­ri­men­ten zum The­ma Ener­gie und Ener­gie­wen­de wur­de der Blick sowohl zurück aufs ver­gan­ge­ne Schul­jahr als auch in die Zukunft gerich­tet: Die mei­sten Teil­neh­mer und Teil­neh­me­rin­nen gin­gen mit Inspi­ra­tio­nen und Ideen zu neu­en For­schungs­fel­dern nach Hause.

Den Auf­takt der Ver­an­stal­tung bil­de­te eine Prä­sen­ta­ti­ons­run­de – die Schü­le­rin­nen und Schü­ler stell­ten in kur­zen Vor­trä­gen eini­ge Work­shops aus dem ver­gan­ge­nen Schul­jahr vor. Die Viel­falt der The­men, die Lei­stun­gen und die Begei­ste­rung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler beein­druck­ten die anwe­sen­den Gäste, dar­un­ter die Regie­rungs­prä­si­den­tin von Ober­fran­ken, Hei­drun Piwer­netz, der Mini­ste­ri­al­rat Die­ter Götzl und der Mini­ste­ri­al­be­auf­trag­te für die Gym­na­si­en in Ober­fran­ken, Harald Vorleuter.

Nach dem gemein­sa­men Mit­tag­essen und einem Kurz­be­such bei der Pro­fes­sur für Didak­tik der Natur­wis­sen­schaf­ten der Uni­ver­si­tät Bam­berg stand ein Besuch bei der Fir­ma Bro­se Fahr­zeug­tei­le auf dem Pro­gramm. Am Pro­duk­ti­ons­stand­ort Hall­stadt gab es neben einem Ein­blick in modern­ste Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fe auch jede Men­ge Hands-on-Erfah­rung in der Aus­bil­dungs­werk­statt der Fir­ma. Ein stim­mungs­vol­ler Grill­abend (es konn­te tat­säch­lich im Frei­en gefei­ert wer­den, also war der Begriff “Som­mer­aka­de­mie” doch noch gerecht­fer­tigt) und eine Schul­über­nach­tung run­de­ten den Frei­tag ab.

Am Sams­tag gab es dann einen Work­shop zum The­ma “Ener­gie und Ener­gie­wen­de”, orga­ni­siert von der Initia­ti­ve Jun­ger For­sche­rin­nen und For­scher e.V.. Nach einem packen­den Vor­trag hat­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus­gie­big Gele­gen­heit, sich an vie­len Expe­ri­men­tier­sta­tio­nen zum The­ma auszuprobieren.

Herz­li­cher Dank geht an die Fir­men und Insti­tu­tio­nen, die die Som­mer­aka­de­mie durch ihre Unter­stüt­zung mög­lich gemacht haben: Dr. R. Pfle­ger GmbH, Bro­se Fahr­zeug­tei­le GmbH & Co. KG und die Initia­ti­ve Jun­ger For­sche­rin­nen und For­scher e.V..

Das TAO-Schü­ler­for­schungs­zen­trum Ober­fran­ken wur­de 2014 gegrün­det. Betei­ligt sind seit der Grün­dungs­pha­se neben den vier Part­ner-Hoch­schu­len im TAO-Ver­bund die Regie­rung von Ober­fran­ken und Ober­fran­ken Offen­siv. Jede Hoch­schu­le hat einen Ansprech­part­ner benannt, vom Kul­tus­mi­ni­ste­ri­um wur­de für jede Hoch­schu­le eine Lehr­kraft mit aktu­ell je acht Depu­tat­stun­den für das SFZ frei­ge­stellt. Das TAO-Schü­ler­for­schungs­zen­trum Ober­fran­ken ist das ein­zi­ge dezen­tra­le Schü­ler­for­schungs­zen­trum in Deutschland.

Die Tech­no­lo­gie­Al­li­anz­Ober­fran­ken (TAO)

In der Tech­no­lo­gie­Al­li­anz­Ober­fran­ken (TAO) arbei­ten die vier ober­frän­ki­schen Hoch­schu­len, die Uni­ver­si­tä­ten Bam­berg und Bay­reuth sowie die Hoch­schu­len für ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten Coburg und Hof zusam­men. Ihr Ziel ist es, Ober­fran­ken als Wis­sen­schafts­stand­ort wei­ter aus­zu­bau­en. Die Schwer­punk­te der Koope­ra­ti­on lie­gen in den Berei­chen Ener­gie, Mobi­li­tät und den Quer­schnitts­tech­no­lo­gien Werk­stof­fe, IT/​Sensorik sowie Mensch und Tech­nik. Hier sichert TAO den Trans­fer von aktu­el­len For­schungs­er­geb­nis­sen in die regio­na­le Wirt­schaft, unter­stützt die Unter­neh­men bei der Lösung tech­no­lo­gi­scher Her­aus­for­de­run­gen, berät im Hin­blick auf die For­schungs­för­de­rung und ent­wickelt spe­zi­fi­sche Ange­bo­te zur Wei­ter­bil­dung. Im Bereich des Stu­di­ums ste­hen die Ent­wick­lung hoch­schul­über­grei­fen­der Lehr- und Stu­di­en­an­ge­bo­te sowie koope­ra­ti­ve Pro­mo­tio­nen im Vor­der­grund. TAO wird vom Frei­staat Bay­ern gefördert.

Schreibe einen Kommentar