Erneue­rung des Geh- und Rad­we­ges an der Staats­stra­ße 2276 in Stegaurach

Am Don­ners­tag, den 02.11.2017 beginnt das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg mit den Bau­ar­bei­ten für die Sanie­rung des Geh- und Rad­we­ges an der Staats­stra­ße 2276 auf Höhe der Wei­her in Ste­gau­rach. Der Geh- und Rad­weg wird daher voll­stän­dig gesperrt. Der Rad­ver­kehr wird über die Orts­stra­ßen „Ler­chen­weg“ und „Am Kreuz­wei­her“ umgeleitet.

Im Zuge der Bau­maß­nah­me wer­den auch vor­be­rei­ten­de Arbei­ten für die Errich­tung einer Fuß­gän­ger­am­pel auf Höhe der Ein­mün­dung zum Fried­hof durch­ge­führt. Die Staats­stra­ße wird hier­für halb­sei­tig gesperrt und der Ver­kehr mit einer Ampel an der Bau­stel­le vorbeigeleitet.

Die Bau­ar­bei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich bis Mit­te Dezem­ber andau­ern. Der Geh- und Rad­weg ent­lang der Wei­her in Ste­gau­rach weist star­ke Ver­drückun­gen, Ris­se und teil­wei­se auch Fahr­bahn­auf­brü­che auf. Die schad­haf­ten Asphalt­schich­ten wer­den daher aus­ge­baut und durch neue Trag- und Deck­schich­ten ersetzt.

Auch das Gelän­der ent­lang der Wei­her ist in gro­ßen Teil­be­rei­chen stark beschä­digt und wird daher auf gesam­ter Län­ge erneu­ert. Die Kosten der Bau­maß­nah­me belau­fen auf rd. 170 Tsd. €.

Schreibe einen Kommentar