Theo­lo­gi­sches Forum an der Uni­ver­si­tät Bam­berg beginnt

Symbolbild Bildung

Der Wert der Wahrheit

Neue Fak­ten kön­nen von jeher gan­ze Denk­bau­ten und Welt­bil­der zum Ein­stür­zen brin­gen, indem sie bis­he­ri­ge Grund­an­nah­men infra­ge stel­len und neue schaf­fen. Im 21. Jahr­hun­dert schei­nen jedoch die Fak­ten selbst an Glaub­wür­dig­keit ver­lo­ren zu haben. Nicht zuletzt Poli­tik und Medi­en ste­hen in der Debat­te um den Umgang mit Wahrheit(en) im Zen­trum. Am Don­ners­tag, den 26. Okto­ber, spricht Dr. Kath­rin Degmair vom Baye­ri­schen Rund­funk über das The­ma „Wahr­heit 4.0 – über den Umgang mit einer zen­tra­len (jour­na­li­sti­schen) Tugend im digi­ta­len Medi­en­zeit­al­ter“. Der Vor­trag bil­det den Auf­takt zum Theo­lo­gi­schen Forum an der Uni­ver­si­tät Bam­berg, das den Wert der Wahr­heit in der heu­ti­gen Zeit aus unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven beleuchtet.

Am zwei­ten Abend der Vor­le­sungs­rei­he, dem 9. Novem­ber, nimmt dann Prof. Dr. Chri­sti­an Schä­fer den Blick­win­kel der Phi­lo­so­phie ein. Der Inha­ber des Lehr­stuhls für Phi­lo­so­phie I an der Uni­ver­si­tät Bam­berg hält einen Vor­trag mit dem Titel „Der Weg, die Wahr­hei­ten und das Leben: War­um sich die Fak­ten nie an den Phi­lo­so­phen rächen“. Dar­in zeigt er, war­um es sich bei Phi­lo­so­phen um Wis­sen­schaft­ler han­delt, die weder Fak­ten noch Argu­men­te oder die Wahr­heit fürchten.

Zu drei wei­te­ren Vor­trä­gen lädt das Theo­lo­gi­sche Forum im Lau­fe des Win­ter­se­me­sters 2017/2018 ein. Das Forum wird vom Insti­tut für Katho­li­sche Theo­lo­gie der Uni­ver­si­tät Bam­berg gemein­sam mit der Katho­li­schen Erwach­se­nen­bil­dung im Erz­bis­tum Bam­berg e. V. aus­ge­rich­tet. Die Ver­an­stal­tun­gen fin­den immer don­ners­tags um 18.15 Uhr im Hör­saal U2/00.25, An der Uni­ver­si­tät 2, statt. Sie sind kosten­los und für die Öffent­lich­keit frei zugänglich.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Vor­trags­rei­he und dem Pro­gramm fin­den Sie unter:

www​.uni​-bam​berg​.de/​k​t​h​e​o​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​g​e​n​/​f​o​r​u​m​/​f​o​r​u​m17

Schreibe einen Kommentar