DEB Bam­berg: Fern­lehr­gän­ge im Bereich Altenpflege

Symbolbild Bildung

Das The­ma Deku­bi­tus ist all­ge­gen­wer­tig – im Pfle­ge­heim, in den Kran­ken­häu­sern sowie im ambu­lan­ten Pfle­ge­be­reich. Durch z. B. zu lan­ges Lie­gen ent­ste­hen häu­fig schlecht und lang­sam hei­len­de Wun­den. Grund für die Druck­ge­schwü­re ist eine Min­der­durch­blu­tung. Für Betrof­fe­ne ist das eine schmerz­haf­te und nicht nur kör­per­lich bela­sten­de Erfah­rung. Dabei sind nach deut­schen Exper­ten­mei­nun­gen 95 % aller Deku­bi­tus­er­kran­kun­gen ver­meid­bar. Bei strik­ter Anwen­dung der Deku­bi­tus­pro­phy­la­xe kön­nen Druck­ge­schwü­re ver­hin­dert werden.

Das Deut­sche Erwach­se­nen-Bil­dungs­werk (DEB) ver­mit­telt in sei­nem Fern­lehr­gang „Deku­bi­tu­s­prä­ven­ti­on“ genau die­se Kenntnisse.

Die Teil­nah­me am Fern­lehr­gang ist zu Beginn jedes Monats mög­lich. Er hat eine Lauf­zeit von vier Mona­ten und ist von der Staat­li­chen Zen­tral­stel­le für Fern­un­ter­richt (ZFU) zugelassen.

Neben die­sem Fern­lehr­gang bie­tet das DEB die Fern­lehr­gän­ge „Gestal­tung und Beschäf­ti­gung als Grup­pen­ar­beit mit Senio­ren“ und „All­ge­mei­ne und Spe­zi­el­le Medi­ka­men­ten­leh­re in der Alten­pfle­ge“ sowie ver­schie­de­ne Fern­lehr­gän­ge im Bereich Geron­to­psych­ia­tri­sche Pfle­ge an, die gleich­falls wei­ter­füh­ren­des Fach­wis­sen im Bereich der Alten­pfle­ge vermitteln.

Infos unter www​.deb​.de

Schreibe einen Kommentar