KJR Forch­heim: Selbst­be­haup­tungs­trai­ning für Jungen

„Kein Weich­ei sein – kein Ram­bo werden!“

Am Frei­tag, den 24. und Sams­tag, den 25.11.2017 haben Jun­gen im Alter von 9 – 12 Jah­ren die Mög­lich­keit, an einem Selbst­be­haup­tungs­trai­ning der Jun­gen­ar­beit „Raga­z­zi“ des Kreis­ju­gend­rings Forch­heim teilzunehmen.

Auf dem Schul­weg oder auf dem Pau­sen­hof „ange­pö­belt“ zu wer­den, nicht zu wis­sen, wie man sich zur Wehr set­zen kann – das sind Situa­tio­nen, die manch ein Jun­ge schon mal erlebt hat oder von ande­ren Jun­gen kennt. Hilf­lo­sig­keit und Angst sind dann oft die Gefüh­le, die bei den Jun­gen zurück­blei­ben und auf die meist nur ein gro­ßes Fra­ge­zei­chen als Ant­wort steht.

Wie kann ich mir in sol­chen Situa­tio­nen hel­fen, ohne gewalt­tä­tig zu wer­den, aber auch ande­ren, ohne selbst in die „Schuss­li­nie“ zu gera­ten? Sich sei­ner selbst bewusst wer­den und selbst­be­wuss­tes auf­tre­ten zu erler­nen ist Ziel die­ses Trai­nings, eben­so wie sich mit dem The­ma „Respekt“ auseinanderzusetzen.

In einem geschütz­ten und siche­ren Rah­men wer­den gemein­sam mit den Trai­nern Lösun­gen gesucht, die vor allem auf die inne­re Selbst­be­wusst­seins­stär­kung der Jun­gen abzie­len. Der Kurs bie­tet den Jun­gen die Mög­lich­keit, sich mit der eige­nen Kraft, aber auch mit den eige­nen Erfah­run­gen aus­ein­an­der­zu­set­zen. Dies gilt es unter ande­rem in fai­ren Kampf- und Rol­len­spie­len aus­zu­pro­bie­ren und zu erleben.

Das Selbst­be­haup­tungs­trai­ning fin­det am 24.11. von 14:00 – 17:00 Uhr und am 25.11. von 09:00 – 15:00 Uhr in den Räum­lich­kei­ten des KJR Forch­heim (Löschwöhr­d­str. 5, 91301 Forch­heim) statt. Die Teil­nah­me­ge­büh­ren belau­fen sich auf 40,00€ inkl. Geträn­ke­ver­pfle­gung. Die Anmel­dung ist schrift­lich über das KJR-Büro oder über die Inter­net­sei­te (www​.kjr​-forch​heim​.de) bis Frei­tag, 10.11.2017 mög­lich. Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tung sind auf der Home­page zu fin­den oder unter der Tele­fon­num­mer 09191/7388–0 zu erfragen.

Schreibe einen Kommentar