‚Bayreuth Innovativ‘ in der Maxstraße – mit dabei: der InnoTruck des BMBF

Der mobile Ausstellungsraum im Erdgeschoss des InnoTrucks lädt zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren ein. Foto: © BMBF-Initiative InnoTruck

Der mobile Ausstellungsraum im Erdgeschoss des InnoTrucks lädt zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren ein. Foto: © BMBF-Initiative InnoTruck

Gemeinsam laden Universität und Stadt alle Interessierten zu ‚Bayreuth Innovativ‘ ein. Die Veranstaltung am 27./28.10.2017 in der Bayreuther Maxstraße präsentiert zahlreiche Forschungseinrichtungen und Unternehmen, die aktive Innovationstreiber hier in der Region sind. Als ‚Innovations-Botschafter‘ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zeigt der InnoTruck Wissenschaft zum Anfassen. Der Eintritt ist frei!

Wie wird aus einer guten Idee eine erfolgreiche Innovation? Was versteht man überhaupt unter Innovationen? Wozu sind sie gut – und sind auch Risiken mit ihnen verbunden? Antworten darauf gibt die zweitägige Veranstaltung ‚Bayreuth Innovativ‘, an der zahlreiche Unternehmen, universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen und Wissenschaftler vertreten sein und Auszüge aus ihrer aktuellen Forschung zeigen werden. Mit dabei ist auch der InnoTruck des BMBF.

‚Bayreuth Innovativ‘ zum Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft

Vor der Eröffnung des InnoTrucks und der Ausstellung ‚Bayreuth Innovativ‘ wird es am Samstag, 28. Oktober 2017, 10.00 Uhr für geladene Wissenschafts- und Wirtschaftsvertreter die Möglichkeit zum Austausch bei einem ‚Unternehmerbrunch‘ geben. Mit dabei sind Universitätspräsident Prof. Stefan Leible und Thomas Ebersberger, 2. Bürgermeister der Stadt Bayreuth.

‚Bayreuth Innovativ‘ für Bürger: Termin, Zeit und Programm

Freitag, 27. Oktober, und Samstag, 28. Oktober 2017, Maxstraße, 95444 Bayreuth

Freitag, 27. Oktober 2017

  • 08.00 – 15.00 Uhr: MINT-Tag für Schulen
  • 15.45 – 18.00 Uhr: Der InnoTruck ist für alle Interessierten geöffnet.

Samstag, 28. Oktober 2017

  • 12.00 – 16.00 Uhr: Bayreuther Forschungseinrichtungen präsentieren sich – zahlreiche Wissenschaftler freuen sich auf Ihre Fragen!
  • 12.00 – 17.00 Uhr: Der InnoTruck ist für alle Interessierten geöffnet.

Parallel zum InnoTruck erhalten Besucher bei ‚Bayreuth Innovativ‘ in der Maxstraße einen Einblick in ausgewählte Forschungsgebiete der Universität Bayreuth:

  • Lehrstuhl Angewandte Informatik V – Graphische Datenverarbeitung
  • BayCEER – Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung
  • Lehrstuhl Biomaterialien
  • Elefant Racing
  • Forschungszentrum für Bio-Makromoleküle – BIOmac
  • Fraunhofer Projektgruppe Regenerative Produktion / Prozessinnovation
  • Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL
  • Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT
  • Ökologisch-Botanischer Garten
  • Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Transportprozesse
  • TechnologieAllianzOberfranken (TAO) mit Graduiertenkolleg und Schülerforschungszentrum
  • Zentrum für Energietechnik – ZET

Die begleitenden Wissenschaftler stehen gerne jedermann für Fragen und Gespräche über aktuelle Entwicklungen in der Forschung zur Verfügung. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, sich mit Vertretern der Wirtschaftsförderung über aktuelle Projekte am Standort Bayreuth sowie über MINT-Angebote für Schüler und Studierende zu unterhalten.

Der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Als ‚Innovations-Botschafter‘ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) tourt der InnoTruck durch Deutschland und zeigt anschaulich, wie Innovationen unser Leben positiv verändern können. Dazu hält er auf zwei Etagen mit rund 100qm Ausstellungsfläche eine Fülle an Exponaten aus Forschung und Technologie sowie Multimedia-Erlebnisse bereit. Auf Neugierige wartet eine spannende Entdeckungsreise von der Forschung über die Technologie und Anwendung bis hin zu Berufsbildern und Mitmach-Angeboten. Denn nicht nur Anschauen, auch Anfassen und Ausprobieren lautet die Devise. Fachkundige Begleiter stehen für Führungen und Gespräche bereit.

Der InnoTruck lädt zu Information und Austausch über die Nutzung von Zukunftstechnologien in unserer Gesellschaft ein. Mit der neuen Hightech-Strategie konzentriert sich die Bundesregierung auf Forschungsfelder, die Innovationen, wirtschaftliches Wachstum und Wohlstand versprechen – der InnoTruck stellt jede dieser Zukunftsaufgaben in einem eigenen Bereich vor.

Weitere Infos gibt es hier:

  • www.innotruck.uni-bayreuth.de
  • www.innotruck.de