Kon­zert von Mer­le Neu­mann und Gabrie­le Hösel im Kli­ni­kum Bayreuth

Trost in Wor­te und Noten gefasst

Gemein­sam haben die Bay­reu­ther Musi­ke­rin und Künst­le­rin Mer­le Neu­mann und die Tex­te­rin und Autorin Gabrie­le Hösel Außer­ge­wöhn­li­ches und Schö­nes geschaf­fen: Trost-Lie­der, die sie am Don­ners­tag, 26. Okto­ber, ab 19.30 Uhr in der Kapel­le des Kli­ni­kums Bay­reuth, Preu­schwit­zer Stra­ße 101, vorstellen.

Mer­le Neu­mann ist ein künst­le­ri­sches Mul­i­ta­lent. Vie­le ken­nen sie als Sän­ge­rin und Musi­ke­rin von ihren Solo-Kon­zer­ten und den Auf­trit­ten mit dem Gos­pel-Chor Living Water. „Das Sin­gen ist mei­ne Haupt­be­ru­fung“, sagt Mer­le Neu­mann. „Es ist mein Wunsch, dass die Zuhö­rer durch den Gesang berührt wer­den, dass sie dadurch näher zu Jesus Chri­stus finden.“

Die Trost-Lie­der, die sie an die­sem Abend vor­tra­gen wird, sind ein Gemein­schafts­pro­jekt: Die Melo­dien stam­men von Mer­le Neu­mann, die Tex­te hat Gabrie­le Hösel geschrie­ben. Neu­mann wird die Lie­der musi­ka­lisch prä­sen­tie­ren, ihren Gesang dabei selbst am Flü­gel beglei­ten. Gabrie­le Hösel trägt zwi­schen den Songs immer wie­der Tex­te vor und wird den Abend so zu einem Wech­sel­spiel aus Gesang und Lesung machen. Zuhö­rer haben auf die­se Wei­se Gele­gen­heit, die Trost­lie­der in einem beson­de­ren Rah­men zu erle­ben – und das noch bevor sie in den kom­men­den Wochen als CD erschei­nen. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar