Volks­hoch­schu­le Bay­reuth bie­tet “Ita­lie­ni­sche Krimiabende”

Die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth bie­tet in die­sem Herbst an sechs Kri­mi­aben­den die Mög­lich­keit, ita­lie­ni­sche Sprach­kennt­nis­se zu ver­tie­fen. Ver­bind­li­che Anmel­dun­gen sind bis Frei­tag, 20. Okto­ber, tele­fo­nisch unter 0921 50703840 mög­lich. Im Mit­tel­punkt der Rei­he steht die ita­lie­ni­sche TV-Serie „Gomor­rha“ nach dem gleich­na­mi­gen Buch von Rober­to Savia­no. Der 30-jäh­ri­ge Ciro lebt in Nea­pel und ver­dient sein Geld wie so vie­le als Mit­glied des Mafia-Syn­di­kats Camor­ra. Als rech­te Hand des mäch­ti­gen Paten Pie­tro Sava­sta­no macht er die Drecks­ar­beit. Als sein Zieh­va­ter und Men­tor Atti­lio bei einer Schie­ße­rei ums Leben kommt, pla­gen Ciro tie­fe Zwei­fel über sei­ne Zukunft in der mör­de­ri­schen Orga­ni­sa­ti­on. Doch Ciro bleibt kei­ne Zeit zum Nach­den­ken: Aus­ge­rech­net als sich Pie­tros ver­wöhn­ter Sohn Gen­ny mit dem ver­fein­de­ten Con­te-Clan anlegt, wird Pie­tro bei einer Poli­zei­kon­trol­le ver­haf­tet. Plötz­lich liegt es an Ciro, Gen­ny und Pie­tros Frau Imma Sava­sta­no, den Clan durch die Kri­se zu führen.

Wäh­rend der sechs Aben­de kön­nen Inter­es­sier­te nicht nur ihre Sprach­kennt­nis­se ver­bes­sern, son­dern auch mehr über Rober­to Savia­no und das span­nen­de The­ma der Mafia erfah­ren. Der Inhalt ist nur für Erwach­se­ne geeig­net. Jeder Abend beginnt mit einer kur­zen Zusam­men­fas­sung der letz­ten Fol­ge. Wei­te­re Infos zur Kri­mi­abend-Serie gibt’s auch im Inter­net unter www​.vhs​-bay​reuth​.de

Schreibe einen Kommentar