Ver­an­stal­tun­gen im Bay­reu­ther RW 21

Füh­rung durch die Stadt­bi­blio­thek

Zur ersten Ori­en­tie­rung in der Viel­falt ihrer Infor­ma­ti­ons- und Medi­en­an­ge­bo­te bie­tet die Stadt­bi­blio­thek am Don­ners­tag, 19. Okto­ber, um 17 Uhr, eine Füh­rung durch das RW21 an. Sie gibt unter ande­rem Ant­wor­ten auf die Fra­gen: Wo fin­de ich wel­che The­men, wel­che Medi­en? Was bie­tet das RW21? Wie wer­de ich Mit­glied? Was ist bei der Aus­lei­he zu beach­ten? Treff­punkt ist am Ser­vice­point im Erd­ge­schoss.

Vor­trag zu Stress­be­wäl­ti­gung

Mikro­nähr­stoff­be­ra­ter Tho­mas Draht klärt am Don­ners­tag, 19. Okto­ber, um 19.30 Uhr, über Sym­pto­me von Stress auf und wie man die­sem ent­ge­gen­wir­ken kann. Draht lei­tet die Aka­de­mie Kyberg in Mün­chen, die sich mit Ernäh­rungs­me­di­zin beschäf­tigt. Gän­gi­ge Anzei­chen von Stress kön­nen Schlaf­stö­run­gen, Ner­vo­si­tät oder Reiz­bar­keit sein. Unter ande­rem sind Vit­ami­ne, Mine­ral­stof­fe und eini­ge Ami­no­säu­ren hilf­reich, um sol­chen Ursa­chen vor­zu­beu­gen. Der kosten­lo­se Vor­trag fin­det in der Black Box des RW21 statt. Inter­es­sier­te soll­ten sich jedoch in der Apo­the­ke im Rot­main­cen­ter unter 0921 65016 anmel­den.

Work­shop zum von innen geführ­ten Zeich­nen

Am Sams­tag, 28. Okto­ber, fin­det im RW21 von 10.15 Uhr bis 16.15 Uhr ein Work­shop der Volks­hoch­schu­le statt, der sich dem von innen geführ­ten Zeich­nen wid­met. Anmel­dun­gen sind bis Don­ners­tag, 19. Okto­ber, unter Tele­fon 0921 50703840 oder per Mail volkshochschule@​stadt.​bayreuth.​de mög­lich. Der Zugang zu den Res­sour­cen der Teil­neh­mer erfolgt in die­sem Kurs über eine Form des Zeich­nens mit Zei­chen­koh­le, die aus der inia­ti­schen The­ra­pie stammt. Man zeich­net dabei mit bei­den Hän­den und geschlos­se­nen Augen. Es geht also nicht um das Erstel­len eines schö­nen Bil­des, son­dern um das Ein­las­sen auf einen Zei­chen­pro­zess, bei dem sich die Teil­neh­mer der Bewe­gung ihrer Hän­de über­las­sen und sich vom Bild, das so ent­steht, über­ra­schen las­sen. Dabei kann bis­her Unbe­kann­tes im wahr­sten Sin­ne des Wor­tes ins Bild kom­men.

Die inne­re Wider­stands­kraft stär­ken

Die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth lädt am Sams­tag, 28. Okto­ber, von 10 bis 14 Uhr, zu einem Work­shop mit Sibyl­le Huth ins RW21 ein. Dabei geht es um Stra­te­gien für mehr inne­re Stär­ke. Anmel­dun­gen sind bis Don­ners­tag, 19. Okto­ber, tele­fo­nisch unter 0921 50703840 sowie per Mail volkshochschule@​stadt.​bayreuth.​de mög­lich. Jeder Mensch braucht eine gute psy­chi­sche Wider­stands­kraft, um mit den unter­schied­li­chen Her­aus­for­de­run­gen des Lebens umge­hen zu kön­nen. Wer auf sich ach­tet, kann ein erfüll­tes und glück­li­ches Leben füh­ren. Im Work­shop erfah­ren die Teil­neh­mer, wie sie ihre Wider­stands­kraft stär­ken kön­nen. Im Kurs wer­den Grund­la­gen und Grund­ideen der Resi­li­enz-For­schung vor­ge­stellt. Erkennt­nis­se der Hirn­for­schung wer­den hier­bei eben­so mit ein­be­zo­gen wie prak­ti­sche Übun­gen.

Schreibe einen Kommentar