Nach­wuchs für die größ­te Fami­lie Deutsch­lands: Der Bahn­tag Bay­ern lockt zum „Zug in die Zukunft”

Akti­ons­tag auch in Forchheim

Am Sonn­tag, 8. Okto­ber, lädt die Deut­sche Bahn AG Jugend­li­che, Schü­ler und jun­ge Men­schen in der Ori­en­tie­rungs­pha­se ein: Kosten­lo­se Stern­fahr­ten, Begeg­nun­gen und tie­fe Ein­blicke hin­ter die Kulis­sen – von Azu­bis für künf­ti­ge Azubis

„Will­kom­men, Du passt zu uns!“ – mit dem Mot­to der aktu­el­len Per­so­nal­kam­pa­gne locken Azu­bis der Deut­schen Bahn AG und ihre Aus­bil­der am 8. Okto­ber 2017 in ganz Bay­ern Schü­ler und jun­ge Men­schen. Neben einer Stern­fahrt nach Nürn­berg gibt es an vie­len Stand­or­ten der Bahn Über­ra­schen­des und Fas­zi­nie­ren­des zu ent­decken. Der Tag rich­tet sich an Schü­ler kurz vor dem Schul­ab­schluss, aber auch an Quer­ein­stei­ger mit bereits abge­schlos­se­ner Aus­bil­dung. Ger­ne kön­nen auch Eltern ihren Nach­wuchs mit zu den Events beglei­ten. „In fast allen Regio­nen Bay­erns kön­nen jun­ge Men­schen künf­ti­ge Kol­le­gen ken­nen­ler­nen und für sich selbst ent­decken, ob das Mot­to ‚Du passt zu uns‘ auch für sie gilt“, sagt Klaus-Die­ter Josel, Bahn­chef für Bay­ern. „Ich bin dank­bar, dass das Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um des Innern, für Bau und Ver­kehr wie­der die Schirm­herr­schaft für die­sen Bahn­tag über­nom­men hat.“

Bahn­tag im DB Info­con­tai­ner VDE 8 am Bahn­hof Forchheim

Im Rah­men des Bahn­ta­ges ist der DB Info­con­tai­ner am Bahn­hof Forch­heim von 11 bis 19 Uhr geöff­net. In span­nen­den Vor­trä­gen (11–16 Uhr) bie­tet die Deut­sche Bahn exklu­si­ve Ein­blicke in den vier­glei­si­gen Aus­bau des 13,6 Kilo­me­ter lan­gen Bau­ab­schnitts “Forch­heim” im Rah­men des Groß­pro­jek­tes VDE8.

Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Zug in die Zukunft: Stern­fahrt der DB Regio AG von Mün­chen, Hof und Schwan­dorf nach Nürnberg

Ein „Zug in die Zukunft“ rollt am Sonn­tag, 8. Okto­ber, von ver­schie­de­nen Sta­tio­nen aus nach Nürn­berg. Die Mit­fahrt sowie der Besuch im DB Muse­um ist kosten­los, eine schrift­li­che Anmel­dung per Inter­net genügt. Ziel ist das DB Muse­um Nürn­berg, wo die Teil­neh­mer eine inter­ak­ti­ve Besich­ti­gung und sehr vie­le jun­ge und erfah­re­ne Mit­ar­bei­ter der Deut­schen Bahn erwarten.

Anmel­dung: online unter www​.deut​sche​bahn​.com/​s​t​e​r​n​f​a​hrt

Besich­ti­gung des ICE-Wer­kes Mün­chen der DB Fern­ver­kehr AG

Das Flagg­schiff der Deut­schen Bahn ist der ICE – mit­ten in Mün­chen ist eines von vier Wer­ken. Hier rol­len die Tem­po-300-Züge „in die Boxen­gas­se“. Bei einer Besich­ti­gung des ICE-Wer­kes in Mün­chen gibt es einen tie­fen Ein­blick in die Tech­nik und Instand­hal­tung der wei­ßen Sprin­ter – und auch hier direk­ten Kon­takt mit Azu­bis, Aus­bil­dern und künf­ti­gen Chefs.

Anmel­dung nötig: www​.deut​sche​bahn​.com/​i​c​e​-​w​e​r​k​-​m​u​e​n​c​hen

Bahn­tag im Dampf­lok­mu­se­um Neu­en­markt der DB Car­go AG und der DB Netz AG

Ein­blicke in die gro­ße Geschich­te der Bahn und einen Aus­blick auf aktu­el­le Kar­rie­re-Chan­cen bei der DB Netz AG oder den Fracht­spe­zia­li­sten der DB Car­go AG gibt es im Eisen­bahner­dorf Neuenmarkt.

Schwer­me­tall und damp­fen­de Kes­sel von einst gibt es dabei zu sehen, aber auch die „Zukunft Bahn“ – mit sym­pa­thi­schen, jun­gen Kol­le­gen, die ihre Beru­fe dort vor­stel­len. Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Infos: deut​sche​bahn​.com/​d​a​m​p​f​l​o​k​m​u​s​eum

Bahn­tag bei der Süd­ost­bay­ern­bahn in Mühldorf

Ver­wur­zelt in der Regi­on, eine Unter­neh­mens­kul­tur wie ein Fami­li­en­be­trieb: Das ist die Süd­ost­bay­ern­bahn. Die Besu­cher erwar­ten eine Werk­statt­be­sich­ti­gung sowie eine span­nen­de Fahr­zeug­aus­stel­lung. Per Vir­tu­al-Rea­li­ty-Bril­le gibt es digi­ta­le Ein­blicke in die Aus­bil­dungs­be­ru­fe – und auch vie­le Kon­takt­mög­lich­kei­ten von Mensch zu Mensch. Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Infos: www​.deut​sche​bahn​.com/​s​u​e​d​o​s​t​b​a​y​e​r​n​b​ahn

Bahn­tag bei der West­fran­ken­bahn in Schöllkrippen

Die West­fran­ken­bahn macht die Regi­on zwi­schen Main, Tau­ber und Hohen­lo­he mobil. Auch hier sind Ange­bo­te und Mit­ar­bei­ter ver­wur­zelt mit der Regi­on, für die sie arbei­ten. Im Werk in Schöll­krip­pen kann man die Regio­Shut­tles erle­ben. Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Infos: deut​sche​bahn​.com/​w​e​s​t​f​r​a​n​k​e​n​b​ahn

Der Bahn­tag ist Teil der Fach­kräfte­initia­ti­ve Bay­ern: www​.bahn​-frei​-zukunft​.de

Schreibe einen Kommentar