Bay­reu­ther Stadt­ge­spräch: ‚Trum­po­li­tics & Trumpo­no­mics – Eine Gefahr für Europa?‘

Prof. Dr. David Stadelmann

Prof. Dr. David Stadelmann

In der ame­ri­ka­ni­schen Poli­tik weht ein neu­er Wind. Wie soll­te Euro­pa damit umge­hen und wel­che Kon­se­quen­zen sind zu erwarten?

Vie­le ver­bin­den mit dem Namen Donald Trump Begrif­fe wie Lügen, Mau­er­bau, Pro­tek­tio­nis­mus, Dis­kri­mi­nie­rung, Kli­ma­wan­del, Wahl­be­trug usw. Aus euro­päi­scher Sicht ist dies ver­ständ­lich, sind doch Trumps Reden höchst unge­wöhn­lich, oft wider­lich und brand­ge­fähr­lich. „Gewis­se Inhal­te von Trumps Poli­tik deu­te ich aller­dings anders und die­ser Vor­trag nimmt eine ver­glei­chen­de Per­spek­ti­ve ein. Gleich­zei­tig erör­te­re ich mög­li­che Kon­se­quen­zen des neu­en ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­den­ten für die euro­päi­sche Poli­tik und Wirt­schaft. Euro­päi­sche Poli­ti­ker, Inter­es­sen­grup­pen und die Pres­se täten gut, sich weni­ger an Trumps Aus­sa­gen zu stö­ren, denn ‚Trum­po­li­tics‘ und ‚Trumpo­no­mics‘ sind nicht das wah­re Pro­blem Euro­pas“, sagt Prof. Dr. David Sta­del­mann, Inha­ber der Pro­fes­sur für Ent­wick­lungs­öko­no­mik an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth und Refe­rent des Okto­ber-Stadt­ge­sprächs. Viel­mehr, so Prof. Sta­del­mann, sei die in zahl­rei­chen Län­dern herr­schen­de Reform­un­fä­hig­keit eine der Haupt­her­aus­for­de­run­gen für Euro­pas Gesell­schaft, Wirt­schaft und Politik.

Ter­min, Zeit und Ort des näch­sten Bay­reu­ther Stadtgesprächs:

  • The­ma: ‚Trum­po­li­tics & Trumpo­no­mics – Eine Gefahr für Europa?‘
  • Refe­rent: Prof. Dr. David Sta­del­mann, Inha­ber der Pro­fes­sur für Ent­wick­lungs­öko­no­mik an der Uni­ver­si­tät Bayreuth
  • Ter­min: Mitt­woch, 04. Okto­ber 2017
  • Zeit: 18.00 bis ca. 19.30 Uhr
  • Ort: Iwa­le­wa­haus, Ecke Wöl­fel­stra­ße / Münz­gas­se, in 95444 Bayreuth

Inter­es­sier­te Bür­ger sind herz­lich ins Iwa­le­wa­haus ein­ge­la­den! Die Ver­an­stal­tung ist öffent­lich, der Ein­tritt frei, eine Anmel­dung nicht erforderlich.

Zum Refe­ren­ten

Prof. Dr. David Sta­del­mann hat seit 2013 die Pro­fes­sur für Ent­wick­lungs­öko­no­mik an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth inne. Nach einem Master­ab­schluss in Volks­wirt­schafts­leh­re (zwei­spra­chig D/F, 2006) sowie in Mathe­ma­tik (zwei­spra­chig D/F, 2008) pro­mo­vier­te er 2010 in Wirt­schafts- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten. Prof. Sta­del­mann ist Rese­arch Fel­low bei CREMA (Cen­ter for Rese­arch in Eco­no­mics, Manage­ment and the Arts, Zürich) und QuBE (Queens­land Beha­viou­ral Eco­no­mics Group, Bris­bane, Austra­li­en). Sei­ne For­schungs­schwer­punk­te sind u.a. wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung und Wachs­tum, Wirt­schafts­po­li­tik, poli­ti­sche Öko­no­mie sowie inter­na­tio­na­le Fak­tor­mo­bi­li­tät. Er ist Mit­her­aus­ge­ber der wirt­schafts- und sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Fach­zeit­schrift ‚Kyklos Inter­na­tio­nal Review for Social Sciences‘.

Zu den Bay­reu­ther Stadtgesprächen

Die Bay­reu­ther Stadt­ge­sprä­che brin­gen seit Juli 2014 den Bür­gern von Stadt und Regi­on wis­sen­schaft­li­che The­men all­ge­mein ver­ständ­lich auf­be­rei­tet näher. Im Rah­men der monat­li­chen Ver­an­stal­tungs­rei­he wer­den abwech­selnd ein oder meh­re­re Refe­ren­ten der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, ande­rer Uni­ver­si­tä­ten oder Insti­tu­te sowie aus der (Hochschul-)Politik ein­ge­la­den. Die Bay­reu­ther Stadt­ge­sprä­che ste­hen unter der gemein­sa­men Schirm­herr­schaft des Uni­ver­si­täts­prä­si­den­ten sowie des Uni­ver­si­täts­ver­eins Bay­reuth e.V. und wer­den in Zusam­men­ar­beit mit dem Uni­ver­si­täts-Forum Bay­reuth, dem Kol­le­gi­um Bay­reu­ther Uni­ver­si­täts­pro­fes­so­ren (i.R.), ver­an­stal­tet. Die Vor­trä­ge fin­den jeweils am ersten Mitt­woch im Monat ab 18 Uhr im Iwa­le­wa­haus der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Ecke Wöl­fel­stra­ße / Münz­gas­se, in 95444 Bay­reuth statt. Inter­es­sier­te Bür­ger sind herz­lich ein­ge­la­den! Der Ein­tritt ist frei, eine Anmel­dung nicht erforderlich.

Ach­tung – Ter­min­ab­wei­chung beim näch­sten Stadtgespräch!

Das näch­ste Stadt­ge­spräch ist am Diens­tag, 07. Novem­ber 2017, zum The­ma ‚Das Welt­erbe spielt auf – zur Wie­der­eröff­nung des Mark­gräf­li­chen Opern­hau­ses‘. Refe­ren­ten wer­den Prof. Dr. Hans-Jür­gen Dre­scher (Prä­si­dent der Thea­ter­aka­de­mie August Ever­ding, Mün­chen) und Bernd Schrei­ber (Prä­si­dent der Baye­ri­schen Ver­wal­tung der staat­li­chen Schlös­ser, Gär­ten und Seen, Mün­chen) sein.

Schreibe einen Kommentar