Zehn von 14 Absol­ven­ten der Kin­der­kran­ken­pfle­ge­schu­le blei­ben an der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH

Die zwölf Absolventinnen und zwei Absolventen des Kurses 2014/2017 der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege haben jetzt ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Mit im Bild: Schulleiterin Brigitte Frühwald (links) und Kursleiter Jens Groß (vorne).
Die zwölf Absolventinnen und zwei Absolventen des Kurses 2014/2017 der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege haben jetzt ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Mit im Bild: Schulleiterin Brigitte Frühwald (links) und Kursleiter Jens Groß (vorne).

Jung, moti­viert, hoch­qua­li­fi­ziert: Sie machen sich für Pfle­ge stark

„Hoch­qua­li­fi­zier­te und moti­vier­te Pfle­ge­fach­kräf­te für die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH: Zehn der 14 Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten des Kur­ses 2014/17 der Berufs­fach­schu­le für Kin­der­kran­ken­pfle­ge, die jetzt ihre Abschluss­zeug­nis­se erhal­ten haben, blei­ben an der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH und stär­ken die Pfle­ge in Ober­fran­kens ein­zi­gem Kran­ken­haus der maxi­ma­len Versorgungsstufe.

Zwei der gera­de exami­nier­ten Gesund­heits- und Kin­der­kran­ken­pfle­ge­rin­nen und –pfle­ger wer­den auch in Zukunft in der Kli­nik für Kin­der und Jugend­li­che beschäf­tigt sein. Acht wei­te­re wech­seln in die Erwach­se­nen­pfle­ge. „Wir brau­chen Sie drin­gend“, sag­te Ange­la Dzyck bei der Examens­fei­er. Die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten ver­fü­gen nach den Wor­ten der Pfle­ge­di­rek­to­rin der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH über das aktu­ell­ste Wis­sen. Davon wer­de das Kran­ken­haus pro­fi­tie­ren. „Ich freue mich sehr auf die wei­te­re Zusammenarbeit.“

Alle haben bestanden

Bri­git­te Früh­wald, Lei­te­rin der Berufs­fach­schu­le für Kin­der­kran­ken­pfle­ge, dank­te neben den Pra­xis­an­lei­te­rin­nen und Pra­xis­an­lei­tern und den Lehr­kräf­ten ins­be­son­de­re allen Pfle­ge­kräf­ten auf den Sta­tio­nen, die zum Gelin­gen der Aus­bil­dung bei­tra­gen. „Ohne sie wären wir nichts.“ Alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Kur­ses haben die drei­jäh­ri­ge Aus­bil­dung erfolg­reich abge­schlos­sen, der Gesamt­no­ten­durch­schnitt liegt bei 2,49. Das beste Prü­fungs­er­geb­nis erreich­te Sabri­na Stark – und dies unter beson­de­ren Vor­aus­set­zun­gen. Sie wur­de in der Kurs­zeit Mut­ter. Anna-Lena Berg­ler erziel­te das zweit­be­ste Ergeb­nis. Gleich vier Absol­ven­tin­nen und ein Absol­vent tei­len sich Platz Drei. Es sind Chri­stin Bau­er, Ali­cia Berens, Kath­rin Fischer, Tan­ja Krauß und Johann Prechel.

Erster Schul­tag – auch für den Kursleiter

Auch für Jens Groß war die­se Examens­fei­er ein emo­tio­na­les Erleb­nis. Mit den jun­gen Leu­ten, die jetzt ihr Abschluss­zeug­nis erhal­ten haben, hat­te er am 1. Okto­ber 2014 als Kurs­lei­ter an der Berufs­fach­schu­le für Kin­der­kran­ken­pfle­ge ange­fan­gen. Er sagt: „Wir haben uns gegen­sei­tig berei­chert, wir sind zusam­men­ge­wach­sen, den ersten Kurs ver­gisst man nie.“ Vor­sit­zen­der Ste­fan Höfer über­brach­te Glück­wün­sche und Geschen­ke des För­der­ver­eins „Ver­eint Ler­nen und Pflegen“.