Bam­ber­ger Kreis­aus­schuss beschließt För­de­rung für Motor­rol­ler, Motor­rä­der, S‑Pedelecs und Lastenpedelecs

Elektroroller. Quelle: TRINITY electric vehicles
Elektroroller. Quelle: TRINITY electric vehicles

„Ein wei­te­rer Schritt für die Mobilitätswende“

Elek­tro-Mobi­li­tät ist mehr als nur elek­tri­scher Auto­ver­kehr und wird in Zukunft einen wich­ti­gen Teil der Fort­be­we­gung ein­neh­men. Der Land­kreis Bam­berg hat sich zum Ziel gesetzt, umwelt­freund­li­che und zukunfts­fä­hi­ge Mobi­li­täts­lö­sun­gen zu ver­bin­den und dadurch zu einem bewuss­ten Umgang mit Ener­gie bei­zu­tra­gen. Neben der Strom- und Wär­me­wen­de, steu­ert der Land­kreis auch eine Wen­de im Bereich der Mobi­li­tät an und för­dert künf­tig bat­te­rie­be­trie­be­ne Motor­rol­ler, Motor­rä­der, S‑Pedelecs und Lasten­pe­del­ecs. „Mit die­ser För­der­mög­lich­keit geht der Land­kreis Bam­berg in Sachen E‑Mobilität einen wei­te­ren Schritt vor­an“, bedank­te sich Land­rat Johann Kalb bei den Mit­glie­dern des Kreis­aus­schus­ses für den ein­stim­mi­gen Beschluss am ver­gan­ge­nen Freitag.

Im Rah­men sei­nes Mobi­li­täts­kon­zepts hat der Land­kreis Bam­berg eine flä­chen­decken­de Ladein­fra­struk­tur für E‑Fahrzeuge umge­setzt und das E‑Car­sha­ring-Pro­jekt „e‑mobil Land­kreis Bam­berg“ mit ins­ge­samt 14 E‑Fahrzeugen erfolg­reich ins Leben geru­fen. Der näch­ste kon­se­quen­te Schritt ist die För­de­rung für bat­te­rie­be­trie­be­ne Motor­rol­ler, Motor­rä­der, S‑Pedelecs und Lasten­pe­del­ecs. Elek­trorol­ler und S‑Pedelecs sind – mit einer Reich­wei­te von 50 bis 100 km – für den Ein­satz im Land­kreis Bam­berg bestens geeig­net und bie­ten sich als Auto-Ersatz an. Die erprob­ten Fahr­zeu­ge ste­hen den her­kömm­li­chen Motor­rol­lern auch in punc­to Tech­nik in nichts mehr nach. Im Gegen­teil – sie kön­nen sogar mit deut­li­chen Vor­tei­len auf­war­ten, denn sie ver­ur­sa­chen kei­ne Schad­stoff- und CO²-Emis­sio­nen, wäh­rend her­kömm­li­che Motor­rol­ler oft sogar mehr Schad­stof­fe als Autos her­vor­ru­fen. Zudem fah­ren sie deut­lich lei­ser und tra­gen damit erheb­lich dazu bei, die Abgas- und Lärm­emis­sio­nen zu reduzieren.

Die För­der­richt­li­ni­en und För­der­an­trä­ge sind auf www​.kli​maal​li​anz​-bam​berg​.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar