Veranstaltung in Bamberg: “Wie und warum wir über die Verhältnisse anderer leben”

Neben uns die Sintflut!?

Den Menschen im globalen Norden geht es gut, weil es den Menschen in anderen Weltregionen schlecht geht – dies ist die These von Stephan Lessenich. „Wir“ lagern systematisch soziale Kosten und ökologische Lasten unserer Lebensweise aus, im kleinen wie im großen Maßstab. „Wir“ leben nicht über unsere Verhältnisse. Wir leben über die Verhältnisse anderer. Und wir alle verdrängen unseren Anteil an dieser Praxis.

Der renommierte Soziologe Stephan Lessenich analysiert am Mittwoch, 25. Oktober, im Kapitelsaal im Stephanshof, Stephansplatz 5, die Abhängigkeits- und Ausbeutungsverhältnisse der globalisierten Wirtschaft, deren Verlierer jetzt an unsere Türen klopfen. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Veranstalter sind die Petra-Kelly-Stiftung, das Evangelische Bildungswerk, attac Bamberg und der Weltladen.