Histo­ri­sches Bam­berg im Inter­net erlebbar

Zen­trum Welt­erbe Bam­berg und Medi­en­grup­pe Ober­fran­ken star­ten digi­ta­le Welterbe-Plattform

Das Bam­ber­ger Welt­erbe kann ab sofort auch inter­ak­tiv erkun­det wer­den. In Zim­mers Obst­gar­ten in der Berg­stadt, fiel nun der offi­zi­el­le Start­schuss für die neue Inter­net­platt­form, die das UNESCO-Welt­erbe „Alt­stadt von Bam­berg“ vor­stellt. Ziel die­ses Pro­jek­tes ist es, Wis­sen über das Welt­erbe zu ver­mit­teln und damit das Bewusst­sein für den Wert der Stät­te zu stärken.

Das Sto­ry­board, also eine Platt­form für Geschich­ten, ist ein Schritt von vie­len, um den Bil­dungs­auf­trag der UNESCO zu erfül­len und die Men­schen für die Ein­zig­ar­tig­keit und den ver­bin­den­den Cha­rak­ter des kul­tu­rel­len Erbes zu begeistern.

2018 ist ein wich­ti­ges Jahr für das Welt­erbe Bam­berg. Die Stadt fei­ert ihr 25-jäh­ri­ges Bestehen als UNESCO-Welt­erbe­stät­te und kann außer­dem das neue Welt­erbe-Besu­cher­zen­trum auf dem Are­al der Unte­ren Müh­len eröff­nen. Ange­sichts der gestei­ger­ten Auf­merk­sam­keit im Jubi­lä­ums­jahr für Bam­bergs kul­tu­rel­les Erbe nimmt das Zen­trum Welt­erbe Bam­berg sei­nen Bil­dungs­auf­trag beson­ders ernst. „Wir möch­ten den Kreis derer, die sich für das Welt­erbe inter­es­sie­ren, aus­wei­ten“, so Patri­cia Alberth, Lei­te­rin des Zen­trum Welt­erbe Bam­berg, in ihrer Begrüßungsrede.

Die Web­sei­te erlaubt einen intui­ti­ven, spie­le­ri­schen Zugang zu dem kom­ple­xen The­ma „Welt­erbe“. Per­sön­li­che Geschich­ten, Inter­views, Bil­der und Vide­os laden zum Erkun­den ein. Dabei wird natür­lich auch auf Gärt­ner­stadt und ‑tra­di­ti­on ein­ge­gan­gen. Auf einem inter­ak­ti­ven Zweid­ler-Stadt­plan aus dem Jah­re 1602 kann man zudem die Sehens­wür­dig­kei­ten des Welt­erbes per Maus­klick entdecken.

Ent­stan­den ist die Platt­form http://​sto​ry​board​.infran​ken​.de/​w​e​l​t​e​r​b​e​-​b​a​m​b​erg des Zen­trums Welt­erbe Bam­berg in Zusam­men­ar­beit mit der Medi­en­grup­pe Oberfranken.

Schreibe einen Kommentar